WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Acronis True Image Home 2011 verfügbar

Veröffentlicht am 24.8.2010 Kategorie: Windows 7

Ab heute ist die neue True Image Home Version von Acronis mit neuer grafischer Benutzer-oberfläche und zahlreicher neuer und verbesserten Funktionen für die Sicherung von Windows erhältlich. True Image Home 2011 enthält mit Acronis NonStop Backup neben der Abbild- und Dateibasierten Sicherung auch eine kontinuierliche Sicherung eurer Daten inklusive Versionierung von Dateien und Ordnern sowie die Integration des optionalen Acronis Online Backup.

Da ich mir die englische Beta der 2011er Version letzten Monat bereits angeschaut und im Blog vorgestellt hatte, sind die neuen Funktionen dem ein oder anderen vielleicht schon bekannt.

Hier ein Überblick über die neuen Funktionen:

  • Neue Benutzeroberfläche
  • Vordefinierte Backup-Schemata
  • Kontrollpunkte
  • USB 3.0-Unterstützung
  • Verbessertes Acronis Nonstop Backup
  • Automatische Update Benachrichtigungen
  • Neuer Backup-Explorer
  • Verbesserter Scheduler
  • Drag & Drop-Funktionalität

Eine der wie ich finde sinnvollsten Funktionen von True Image ist neben der Abbildbasierten Sicherung des gesamten Systems die kontinuierliche Sicherung. Dadurch werden alle von euch selbst ausgewählten Ordner an einem zweiten Ort (z.B. einer externen Festplatte) gesichert und können über den Time Explorer eingesehen und gegebenenfalls Wiederhergestellt werden.

Die neu in True Image Home 2011 eingeführten Backup-Schemata können im Optionsbereich jedes Sicherungsauftrags konfiguriert werden. Das Schema Versionskette, das Standardmässig aktiviert ist, beinhaltet neben vollständigen Sicherung auch inkrementelle Backup-Versionen wodurch eine hohe Einsparung des Speicherplatzes für die Sicherung benötigt wird.

Auch in Punkto Betriebssystemintegration ist die 2011er Version besser geworden. Die Wiederherstellung von Dateien und Ordner ist bei Windows 7 nun in den Datei bzw. Ordner-eigeschaften zu finden und zeigt an, in welchen Sicherungen die Datei bzw. Ordner enthalten ist.

 

Noch mehr Funktionen mit dem Plus Pack

Wie bereits bei den Vorgängerversionen, kann True Image Home 2011 durch den Zukauf des
Plus Packs um einige nützliche Funktionen ergänzt werden. Dazu gehören die Unterstützung für dynamische Datenträger (z.B. bei Software RAIDS), die Umwandlung in virtuelle Festplatten für Virtual PC oder VMWare Workstation, die Wiederherstellung auf ein neues physisches System sowie die Verwendung von Windows PE als Boot Medium für den Wiederherstellungsmodus.

Fazit: Wie bereits die vorherigen Version macht auch die 2011er Version von Acronis True Image Home einen professionellen und guten Eindruck und beweisst, das Acronis es von Version zu Version schafft, die Sicherungslösung zu verbessern und an neue Technologien anzupassen.

Mehr Informationen zu den Neuerung in True Image Home 2011 findet ihr auf der Produkseite.

Eine Testversion kann hier heruntergeladen werden.

Der EDV-Buchversand bietet das Upgrade und auch ein Crossgrade auf die 2011er Version für 29,95 € an. Eine zweite Lizenz kann für 17,95 (nur Lizenzschlüssel) mitbestellt werden. Das Plus Paket kostet 29,95 €, außer wenn man es gleich bei seiner Acronis TrueImage 2011 Home Bestellung mitbestellt, denn dann kostet es nur 19,95 €.
 


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

3 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Jeffrey am 24.8.2010 18:06

    Ich nutze die 2010er Version nun seit einigen Monaten und bin sehr zufrieden damit. Einmal alles eingerichtet läuft es im Hintergrund ohne dass ich etwas davon mitbekomme.
    System Images mache ich besonders gerne damit. Kann ja nie schaden 🙂

  2. #2Tibor am 25.8.2010 17:38

    True Image wird für mich wohl auch in Zukunft fester Bestandteil meiner Softwareauswahl bleiben. Besser geht es fast nicht.  – Gibt es mittlerweile jeden Monat gefühlte neue Versionen oder ist wirklich schon wieder ein Jahr rum?

  3. #3Reininger am 27.9.2010 20:08

    ich ärgere mich immer wieder ob dem ganzen schnick schnack der da ständig eingebaut wird
    zudem hat version 2010 einfach immer einen odner MeinBackup erstellt. egal ob man einen eigenen order für die backups verwendet will
    somit durfte ich ständig diese MeinBackup ordner leiche von hand löschen gehen

    in version 2011 kann ich bestehende images nicht mehr überschreiben.. oder ich hab noch nicht rausgefunden wie man das macht… grrrrr

    lets keep it simple and stupid !!!!!!!!!!!!

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren