E-Mailarchivierung mit MailStore Server – Teil 1

MailStore ist eine E-Mail Archivierungslösung die in zwei verschiedenen Versionen verfügbar ist. MailStore Home richtet sich an Privatpersonen und Freiberufler und ist kostenlos erhältlich. MailStore Server richtet sich an Unternehmen die Ihren gesamten Mailverkehr archivieren bzw. sichern möchten.

Beide Versionen unterstützen verschiedene Möglichkeiten wie z.B. POP3, IMAP, Exchange oder Outlook um die Nachrichten zu importieren. Man kann selbst entscheiden ob die Nachrichten nach dem Import auf dem Mailserver gelöscht werden sollen oder weiterhin auch dort zur Verfügung stehen.

Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt die Integration von MailStore Server auf einem Windows Home Server. Ziel ist es, dass der Home Server in regelmässigen Abständen die E-Mails von meinem gehosteten Exchange Postfach abholt und der Zugriff auf die archivierten Nachrichten mir über einen in Outlook Integrierten Client oder über eine Weboberfläche für den Zugriff von Unterwegs möglich ist.

Im ersten Teil der Anleitungen werden die folgenden Schritte erklärt:

Eine 30-tägige Testversion von MailStore Server kann hier heruntergeladen werden.

Installation von MailStore Server

Da der MailStore Server kein AddIn für die Windows Home Server Konsole bietet erfolgt die Installation per Remote Desktop direkt auf dem Server. Während der Installation muss der Speicherort der Dateigruppe für die archivierten E-Mails konfiguriert werden. Da die Systempartition eines Windows Home Server 20 GB beträgt ist eine Ablage der Dateigruppen hier nicht zu empfehlen. Stattdessen sollte auf der Datenpartition D:\ ein Verzeichnis mit z.B. der Bezeichnung "Mailarchiv" angelegt werden.

Schritt 1: Auswahl der Sprache

Schritt 2: Akzeptieren der Lizenzbedingungen

Schritt 3: Auswahl des Ziel-Ordners für die Installation

Schritt 4:  Speicherort der Master-Datenbank auswählen

Schritt 5:  Zu installierende Komponenten auswählen

Schritt 6:  Windows Firewall konfigurieren

Schritt 7:  Installation starten

Schritt 8: Automatische Installation der gewählten Komponenten

Schritt 9: Beenden der Installation

Die restliche Konfiguration kann nun über den MailStore Client erfolgen, der während der Installation auch automatisch in das folgende Verzeichnis kopiert wurde:

C:\Programme\deepinvent\MailStore Server\CientSetup

Der Client kann unter Windows XP, Windows Vista, Windows 7 installiert werden.

 

Konfiguration von MailStore Server

Nun kann der MailStore Client gestartet werden. Anders als bei der Home Server ist hier eine vorherige Anmeldung nötig, sowie die Angabe eines Lizenzschlüssels für MailStore Server.

Schritt 1: Anmeldung am Server

Schritt 2: Lizenzschlüssel angeben

Schritt 3: Neuen Benutzer anlegen

MailStore Server verfügt über eine eigene, integrierte Benutzerverwaltung, kann in Unternehmen aber auch mit genutzt werden.

Schritt 3.1: Benutzer einrichten

Bei der Einrichtung neuer Benutzer können neben Benutzername und Kennwort auch verschiedene Berechtigung für die Nutzung der Archivierungslösung konfiguriert werden.

Schritt 4: Neues Postfach für die Archivierung anlegen

Nach der Einrichtung des Benutzers kann für jeden Benutzer ein eigenes Profil für die Archivierung eingerichtet werden. Dazu stehen zahlreiche E-Mailanwendungen und Server zur Auswahl. Im hier gezeigten Beispiel wird ein Archivierungsprofil für Microsoft Exchange eingerichtet.

Schritt 5: E-Mails zu geplanter Zeit abholen

Bei MailStore Server können die Archivierungen Zeitgesteuert ausgeführt werden.

Schritt 6: Ändern der Konfiguration / Webserver Einstellungen

Im Einstellungsbereich der Basiskonfiguration von MailStore Server kann der Port für MailStore Web Access, einem Webinterface für den Zugriff auf die archivierten E-Mails auch via Internet (mehr Infos dazu in Teil 2 der Anleitung), eingerichtet werden. Da beim Windows Home Server die Ports 80 und 443 bereits belegt sind, kann stattdessen der Port 8080 genutzt werden, der für den Zugriff von extern dann allerdings auch am Router manuell weitergeleitet werden muss.

 

Integration von MailStore Server in die WHS Konsole

Für die Integration nutze ich die AdvancedAdminConsole (AAC), die es ermöglicht eigene Anwendungen innerhalb der WHS Konsole anzeigen zu lassen. Für die Wiederherstellung der E-Mails direkt über MailStore Server (z.B. für MailStore Web Access) muss ein E-Mail Client auf dem Home Server installiert werden. Alternativ könnt ihr E-Mails auch direkt vom Eurem Windows Rechner über den dort installierten Client wiederherstellen

Die AAC kann hier heruntergeladen werden.

Schritt 1: Eigene Verknüpfung in AAC anlegen
Im Einstellungsbereich von AAC können neben den Standardverknüpfungen auch eigene angelegt werden. Dazu einfach auf Verknüpfung hinzufügen klicken.

Schritt 2: Auswahl der Anwendung für die Verknüpfung

Schritt 3: Namen für die Verknüpfung eingeben

Schritt 4: Eigene Verknüpfungen in AAC anzeigen

Für die Integration der MailStore Basiskonfiguration wiederholt die Schritte 2 und 3, klickt danach mit der rechten Maustaste auf die zweite angelegte Verknüpfung und gebt dort als Ziel folgendes ein: "C:\Programme\deepinvent\MailStore Server\MailStoreServer.exe" /config

Fertig! Ihr habt nun eine automatische E-Mail Archivierungslösung für die ganze Familie inklusive der Integration sämtlicher MailStore Funktionen in die WHS Konsole.

Im zweiten Teil der Anleitung könnt ihr einen Blick auf die verschiedenen Zugriffsmöglichkeiten per Outlook Add-On, MailStore Web Access und dem iPhone werfen.

Mehr Informationen zu MailStore Server gibt es auf der Produktseite.


Empfehle die Anleitung anderen :


Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren