Windows Home Server als TeamSpeak Server

Mit TeamSpeak Server verwandelt ihr den Windows Home Server in einen kostenlosen Chat- und VoIP-Server für das interne Netzwerk oder auch für die Nutzung via Internet. Teamspeak ist eine Client/Server Lösung, dessen gesamte Konfiguration über den Client erfolgt. Da die Windows Version von Teamspeak Server nach dem Start als kleines Symbol im Infobereich der Taskleiste und nicht im Hintergrund als Dienst ausgeführt wird, muss für die Verwendung auf einem WHS
die Serverkomponente von TeamSpeak als Dienst eingerichtet werden um nicht dauerhaft eine Remotedesktopverbindung am Heimserver für die Ausführung einer Anwendung zu nutzen.

Diese Anleitung zeigt euch Schritt für Schritt wie ihr den Teamspeak Server auf dem WHS einrichtet und was bei einer Freigabe für das Internet von euch konfiguriert werden muss.

Die Client-, als auch die Serverkomponente sind hier als 32 und 64-Bit Versionen verfügbar.

Die Serverkomponente muss nicht installiert, sondern nur entpackt werden. Da die Dateien auf dem WHS benötigt werden, bietet sich an, die Serverkomponente vom Client aus herunterzuladen und die gezippte Datei in ein Freigabeverzeichnis auf dem Server zu kopieren und zu entpacken.

Für die nächsten Schritte muss eine Remotedeskopverbindung zum Server hergestellt werden.

Schritt 1: Remotedesktopverbindung auf dem Client starten

Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Remotedeskopverbindung

Schritt 2: Mit Windows Home Server verbinden

Als Benutzername "Administrator" und dasselbe Passwort für die WHS Konsole nutzen.

Schritt 3: Serverdateien aus Freigabe kopieren

Nachdem ihr euch erfolgreich mit dem Home Server verbunden habt, erstellt ihr zunächst einen neuen Ordner auf C:\ (beispielsweise Teamspeak) und kopiert die TeamSpeak Server Dateien, die ihr zuvor vom Client in eine Freigabe auf dem WHS kopiert habt, in das neu erstellte Verzeichnis.

Schritt 4: TeamSpeak Server starten

Zum Ausführen des TeamSpeak Servers muss die Datei ts3server_win32.exe gestartet werden.

Schritt 5: Windows Firewall Freigabe

Damit eine Verbindung zwischen Clients und dem Server hergestellt werden kann müsst ihr auf Nicht mehr blockieren klicken. Alternativ könnt ihr die benötigten Portfreigaben (siehe weiter unten) auch manuell einrichten. Die Schritte sind dieselben wie bei einem Router

Schritt 6: Adminkonto und Token speichern

Beim ersten Start des TeamSpeak Servers wird automatisch ein Administratorkonto und ein Passwort erstellt die für alle administrativen Aufgaben bei der Anmeldung per Client benötigt werden. Zusätzlich wird ein Server Admin Token erstellt, über den auch die Serverkonfiguration über einen beliebigen Loginnamen erfolgen kann.

Wichtig: Speichert die drei Informationen in einer Textdatei auf dem WHS oder eurem Client, bevor ihr auf Close klickt.

Schritt 7: Anwendung beenden

Nach dem Start des TeamSpeak Server verschwindet dieser in den Inforbereich der Taskleiste und wird dort weiter ausgeführt. Da ihr bestimmt nicht für die Nutzung von TeamSpeak ständig eine Remotedesktopverbindung offen halten wollt, muss vor der Erstellung eines eigenen Dienstes die Anwendung durch rechts Klick auf das TeamSpeak Symbol beendet werden.

Schritt 8: Dienst erstellen

Für diesen Schritt benötigt ihr das Windows Server 2003 Resource Kit und zusätzlich den Any Service Installer – dieses Tool ermöglicht per grafischer Oberfläche (GUI) die Erstellung des Dienstes.

Nach der Installation des Resource Kits kopiert ihr die heruntergeladene Any Service Installer Anwendung in das Tools Verzeichnis unterhalb des Resource Kit Ordners.

C:\Programme\Windows Resource Kits\Tools\

Von dort aus startet ihr nun die Any Service Installer Anwendung.

Um alle nötigen Informationen die ihr für den Dienst braucht eingeben zu können, klickt im oberen Menü von Any Service Installer auf Mode -> advance.

Im ersten Feld wählt ihr über Browse das Tools Verzeichnis unterhalb des Windows Ressource Kit Ordners.

Im zweiten Feld wählt ihr über Browse die TeamSpeak Server Anwendung (ts3server_win32.exe) aus, die ihr in folgenden Verzeichnis findet:

C:\Teamspeak\

Dieses Verzeichnis  tragt ihr ebenfalls bei Application Startup Directory ein.

Als Name könnt ihr euch selbst einen Namen für den Dienst ausdenken oder ihn wie hier im Beispiel Teamspeak nennen.

Benutzername und Passwort für den Dienst müssen auf jeden Fall die des Administrators auf eurem WHS sein!

Schritt 9: Dienst starten

Jetzt könnt ihr euren selbst erstellten Dienst zum ersten Mal starten.
Über Start -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste öffnet ihr den Dienste-Manager.

Wählt im Dienste-Manager den zuvor erstellten Dienst und startet diesen.

Schritt 10: TeamSpeak Client verbinden

Nachdem der TeamSpeak Server erfolgreich als Dienst gestartet wurde, könnt ihr nun über den TeamSpeak Client die Verbindung zum Server testen.

Als Nickname könnt ihr einen Namen eurer Wahl eingeben und das Passwort frei lassen.

Schritt 11: TeamSpeak Client nutzen

Wurde die Verbindung hergestellt, können alle Mitglieder eines Kanals miteinander Sprechen, Chatten und Dateien untereinander austauschen.

Der nächsten Schritte werden nur bei Freigabe des TeamSpeak Server für das Internet benötigt.
Dazu müssen mehrere Port Weiterleitungen am Router eingerichtet werden.

Für die Nutzung sämtlicher Funktionen sind die folgenden Freigaben am Router einzurichten:

  • Port: 9987 (UDP) für den Virtual Voice Server
  • Port: 10011 (TCP) für  den Server Query
  • Port: 30033 (TCP) für den Dateitransfer

Der folgenden Schritte zeigen am Beispiel der Fritz!Box, wie eine neue Freigabe eingerichtet wird.

Schritt 12: Portfreigabe einrichten

Schritt 13: Neue Portfreigabe einrichten

Schritt 14: Eingerichteten Portfreigaben für TeamSpeak Server

Für die Verbindung des Clients zum Server via Internet empfehle ich die bei jedem Home Server kostenlos einrichtbare WHS Domain (*.homeserver.com) zu nutzen, die ihr auch für den Internetzugriff auf die Remote Webseite eures WHS nutzt. Alternativ könnt ihr auch eine DynDNS Adresse eines anderen Anbieters verwenden oder die öffentliche IP Adresse eures Routers.


Empfehle die Anleitung anderen :


20 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Pzych0 am 2.10.2010 11:34

    vielen vielen Dank für die Anleitung, funktioniert wunderbar und ohne jedes Problem.
    bin begeistert von dieser Seite.

    Greetz
    Pzych0

  2. #2Bernd am 11.12.2010 18:41

    besser gehts nimmer !!!!THX

  3. #3Sascha am 23.1.2011 19:39

    Ich kann mich nur anschließen, hat auf Anhieb geklappt.

    Vielen Dank für diese tolle Beschreibung!

    Gruß

  4. #4Crazy-DD am 2.2.2011 06:17

    sehr gut, verständlich, einfach perfekt

  5. #5CooperakaTigger am 17.4.2011 18:31

    Das funktioniert auf WHS 2011 nicht, was muss ich da machen?

  6. #6Sebastian am 16.10.2011 18:36

    Hi,

    hatte dir eine Mail geschrieben, du hattest auch mal eine Anleitung für einen Windows 2008 Server. Diese hattest du mir damals gesendet, könntest du dies bitte nochmal tun.

    Oder diese mal auf deinem Blog Posten?

    Gruß
    Sebastian

  7. #7raven am 4.4.2012 13:50

    hi,

    wirklich eine gute Anleitung mit der sogar ich was anfangen konnte…^^

    Aber ich bekomme es einfach nicht hin alles notwendige für die Verbindung des Clients zum Server via Internet richtig einzurichten.

    Offensichtlich bin ich einfach zu blöde um z.B. über No-IP oder xxxx.homeserver.com entsprechend richtig einzustellen.

    Könntest Du für Leute wie mich hierzu noch eine „deppengerechte“ Anleitung schreiben? Ich quäle mich schon seit zwei Tagen damit herum…

    Hab Vielen Dank

  8. #8Thomas am 11.5.2012 17:24

    hallo,

    hatte die Anleitung benutzt um TS3 auf meinem WHS (2003) zu installieren. Hat super funktioniert. Mittlerweile bin ich auf WHS 2011 umgestiegen und suche mir die Finger nach einer passenden und (für mich) verständlichen Anleitung wund 🙁

  9. #9Flo am 5.8.2012 19:51

    Tolle Anleitung und leicht verständlich. Was funktioniert den bei denen mit dem WHS 2011 nicht?
    Prinzipiell funktioniert dieses Vorgehen auf alles Windows PCs.

    Gruß
    Flo

  10. #10Robert am 10.8.2012 14:15

    Hallo, Danke für die Anleitung!!
    Ich habe alles so gemacht, wie oben beschrieben, aber trotzdem klappt es nicht!!
    Ich komme vom WHS auf den TS3 Server, aber wenn ich mit meiner Rechner auf den TS 3 Server will klappt es nicht. Bitte um hilfe!!

    MfG

  11. #11Flo am 27.8.2012 17:56

    Hallo Robert,
    wenn ich jetzt raten müsste, würde ich sagen, dass die Firewall den Zugriff blockiert?

    Am besten deaktiviert du diese kurz für einen Test. Wenn es klappt gibt du einfach die entsprechenden TS3 Ports frei und aktivierst die Firewall wieder.

    Der Standard TS3 Port ist 9987 (UDP).

    Gruß
    Flo

  12. #12Robert am 29.8.2012 14:32

    Hallo Flo,
    alter Falter, es funktioniert. Danke!!
    Da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen in der Firewall einen Port frei zu geben!!! Vielen Danke

  13. #13Norbert am 16.9.2012 19:44

    Ist beim Homeserver 2011 (Vail) irgendetwas anders ? und ist das mit den Advanced Einstellung soo wichtig ? wenn ja, wie kann ich laufende Dienste, die nicht tun, was sie sollen löschen, um diese neu einzurichten ?

  14. #14Ulrike am 31.10.2012 17:14

    Habe es zum Laufen bekommen auch mit Windows Home Server 2011!

    Kurzanleitung:
    1. Ports wie in der Anleitung auf dieser Website öffnen.
    2. Teamspeak Server auf dem Home Server installieren NACH FOLGENDER ANLEITUNG, NUR PUNKTE 4 und 5:
    [http://forum.teamspeak.com/showthread.php/63164-Complete-guide-to-setup-a-TeamSpeak-3-Server-on-Windows-desktops]
    3. Um zu verhindern, dass der TS3 Server beendet wird nach Abmeldung auf dem Homeserver, muss der TS3 Server als „Dienst“ installiert werden. Dafür von der Anleitung auf dieser Website „Schritt 8: Dienst erstellen“ durchführen (Achtung: die TeamSpeak Server Anwendung befindet sich jetzt im „C:[]Programme[]Team Speak 3 Server[]“-Ordner, nicht in „C:[]Teamspeak[]“!)
    4. „Schritt 9: Dienst starten“ von dieser Website.

    FERTIG

    Info: Im eigenen LAN lässt sich nun der TS3 Server unter der Adresse „Server:9987“ erreichen (oder der entspr. IP – im Router ablesbar) und von außen durch „xxxx.homeserver.com:9987“ (nur wenn die Remote-Webadresse schon freigeschalten wurde, siehe Servereinstellung)

  15. #15Calvin am 24.11.2012 15:26

    War mir zu schwer, habe mir einfach hier einen bestellt:
    http://gameserver.4players.de/layout_teamspeak-server-bestellen.html
    kostet ein bisschen mehr, aber ich bin einfach zu faul das ales
    zu installieren.

  16. #16Krischan am 7.1.2013 14:18

    Hi … habs mal nach dieser Anleitung probiert, aber wie sieht es denn aus, wenn ich NUR den Server einschalten will, aber den Clienten woanders nutze?

    Ich meine damit, dass ich mich erst im WHS unter Remote anmelden muss, damit er den Dienst startet. Das möchte ich aber nicht … gibts ne Möglichkeit das ganze voll automatisch laufen zu lassen?

    lg Kris

  17. #17Ulrike am 7.1.2013 15:00

    Hi Krischan, bitte probiere meine Anleitung mal aus (2 Posts über dir). Ich habe die Dienst auf meinem Homeserver laufen, ohne dass ich mich per Remote-Verbindung anmelden muss (das ist ja der Sinn eines Dienstes) und komme dann von meinem Privatrechner (wie auch jeder andere) mit dem Client auf meinen TS-Server auf meinem Homeserver.
    Viel Erfolg!

  18. #18Krischan am 7.1.2013 17:27

    Habs vorher schon gefunden Ulli … danke dir trotzdem =))

  19. #19Thomas Grömer am 8.1.2013 18:23

    Hallo,

    Danke für die coole Anleitung, darf ich in meinem BLog auf diesen Artikel hier verlinken!? Ich bin eher der Linux User, möchte aber gerne auch den Windows Server Admins etwas bieten!

    mfg Thomas

  20. #20willi356 am 21.12.2013 22:31

    Hi, was ist, wenn man die anmeldedaten beim ersten mal nicht weggespeichert hat, kann man Sie nochmals aufrufen?

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren