Windows Home Server aus der Ferne starten

Da die aktuellen Strompreise für den dauerhaften Betrieb eines Windows Home Server nicht wirklich Spaß machen, überlegt man sich gut ob man den Heimserver nicht doch bei Nichtbenutzung ausschaltet bzw. dies von einer Software erledigen lässt. Was, wenn man den Server dann aber doch mal kurz benötigt um z.B. eine Datei herunterzuladen? Denn genau das ist ja der Vorteil des Home Servers, dass ich von überall per Weboberfläche auf meine Daten zugreifen kann. Die Fritz!Box von AVM bietet hierfür eine nette Möglichkeit, den heimischen Server aus dem Schönheitsschlaf per Wake On Lan zu wecken. Nachteil an dieser Lösung: die Administrations Oberfläche der Fritz!Box muss nach Aussen freigegeben werden. Wen das nicht stört benötigt noch einen DynDNS Account, denn obwohl der Windows Home Server einen eigenen dynamischen DNS Dienst mitbringt, kann es ja sein, das sich die DSL IP-Adresse seit dem letzten Betrieb des Servers geändert hat und die neuen IP Informationen dem dynamischen DNS Dienst für Windows  Home Servers nicht bekannt sind.

Die Fritz!Box selbst bietet einen dynamischen DNS Client und kann z.B. mit dem kostenlosen Dienst von dyndns genutzt werden. Als erstes wird der dyndns Dienst konfiguriert:

Im nächsten Schritt wird die Fernwartung der Firtz!Box für den Zugriff über die WAN Leitung konfiguriert. Es empfiehlt sich ein Alphanummerisches Passwort am besten mit Groß- und Kleinschreibung zu verwenden um die Firtz!Box nach Aussen zu schützen.
(Die Authentifizierung für den Fernzugriff hat nichts mit der normalen Passwort vergabe der Fritz!Box zu tun. Sie wird lediglich vor die normale Anmeldung geschaltet)

Alle nötigen Vorbereitungen sind getroffen und es kann nun getestet werden ob über den eingerichteteten Dynamischen Domainnamen und dem konfigurierten Port eine Verbindung hergestellt werden kann. Wichtig hierbei ist die richtige Eingabe in die Adressleiste des Browsers, da nicht der Standard Port für HTTPS genutzt wird muss dieser mit einem Doppelpunkt hinter der Domain eingetragen werden:

https://meinedomain.dyndns.org:489

Das Zertifikat der Fritz!Box ist ein selbsterstelltes, daher werden alle Browser eine Warnmeldung anzeigen diese kann aber ignoriert werden:

Nach Bestätigung der Warnung erfolgt die Eingabe des vorher eingerichteten Benutzernamens und des Passworts:

Wer seine Fritz!Box auch intern mit einem Passwort schütz erhält nach erfolgreicher Authentifzierung die gleiche Anmeldeseite angezeigt wie von einem Rechner zu hause:

Die doppelte Eingabe ist zwar lässtig ermöglicht aber bei unterschiedlichen Passwörtern für Intern und Extern eine doppelte Sicherheit für die Fritz!Box. Über die Hauptseite können nun die ans interne Netzwerk angeschlossenen Rechner aufgerufen werden:

Als nächstes den Home Server auswählen:

Über die eingebaute WakeOnLan Funktion kann der Home Server jetzt gestartet werden:

Nach dem Ausführen der WakeOnLan Funktion ca. 2 Minuten warten bis der Server alle Dienste gestartet hat. Nun kann über die dyndns Domäne oder über die Home Server Domäne (meinedomain.homeserver.com) die Verbindung über die Weboberfläche des Home Servers hergestellt werden:

Einem Zugriff auf die heimischen Dateien von Unterwegs oder aus dem Büro steht also nichts mehr im Weg:

Der Home Server kann so konfiguriert werde, dass er nach einer bestimmten Zeit der inaktivität wieder "schlafen geht", somit braucht man keine Angst zu haben das trotz kurzem Fernzugriff der Server die ganze Zeit Strom verbraucht.


Empfehle die Anleitung anderen :


7 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Sven-Henrik am 14.7.2009 14:05

    Hallo Björn,

    ich habe deinen Artikel mit Interesse gelesen. Leider geht nicht aus diesem Artikel hervor, ob es mit jeder Fritzbox funktioniert. Ich verwende die Fritzbox 2170. Kann ich damit auch meinen Server aufwecken, oder geht es nur mit dem Flagschiff der Fritzbox Fon 7071 Wlan?

    Ich wäre für eine Antwort dnkbar.

    Viele Grüße
    Sven_henrik

  2. Bjoern am 14.7.2009 15:13

    Hallo Sven-Henrik,

    ich habe die Anleitung mit einer Fritzbox 3270 erstellt. Die WakeOnLan Funktion ist seit einem Firmwareupdate (ich glaube vom Herbst letzten Jahres) enthalten gewesen. Ich denke nicht das diese Funktion älteren Fritzbox Modellen spendiert wurde. Hast Du denn die aktuelle Firmware auf Deiner Fritzbox 2170 installiert?

    Gruß Björn

  3. #2Sven-Henrik am 16.7.2009 13:40

    Hallo Björn,

    ja, aktuell ist hier ein dehnbarer Begriff. Ich habe die Firmware Version 51.04.57 auf meiner Fritzbox istalliert. Eine neuere Version habe ich leider nicht finden können. Bei Kauf der 2170 war mir nicht klar, das es sich wohl um ein Auslaufmodell handelt, wofür es keine Updates mehr gibt. Und ich brauch diese ganzen Zusätzfunktionen wie WLan und Fon nicht. Sonst bin ich ja auch ganz zufrieden mit meiner Fritzbox.

    Viele Grüße
    Sven-Henrik

  4. Bjoern am 16.7.2009 14:29

    Hallo Sven-Henrik,

    habe mir mal die Versionshistorie von Deiner und Meiner Fritzbox angeschaut und bei einer älteren Firmwareversion meiner Box folgenden Hinweis gefunden: System: NEU – Netzwerkübersicht komplett überarbeitet (fixierte IP-Zuweisung, Löschen, WakeOnLAN) http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.wlan_3270/firmware/deutsch/info.txt
    Ich denke, dass der Fritzbox 2170 diese Funktion nicht mehr spendiert wird. Hatte mir die 3270 nur wegen der VPN Funktionalität gekauft, nicht wegen der VOIP Fähigkeit – die ich aber mittlerweile auch nutze mit einem Fritz!Mini.

    Gruß Björn

  5. #3Carsten am 1.11.2011 20:29

    Hallo,
    habe diese Möglichkeit zum Wecken auch gefunden. Aber warum muss ich dieser Anleitung den https Port ändern ?
    Gruß
    Carsten

  6. #4Frank Krebs am 19.2.2013 18:37

    Hallo Helfer ;-),

    ich habs fast geschafft ! Auf der Fritzbox bin ich. Der Homeserver läuft. Aber welche Adresse brauche ich um auf der Anmeldeseite des Homeservers zu landen???

    Irgendwie steh ich auf dem Schlauch..

    Gibts nocheine Chance für mich?

    Danke…

  7. #5hooray am 27.2.2013 14:25

    Mir geht’s grad genauso wie Frank Krebs. Irgendwie versteh ich was nicht, nämlich, welche Adresse ich eingeben muss, um auf die Anmeldung zum Homeserver zu kommen…

    Weiß jemand Rat?

    Danke!

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren