Windows Live Sync als Dienst einrichten

Windows Live Sync bietet die Möglichkeit Dateien zwischen mehreren Windows Systemen automatisch abzugleichen. Dabei spielt es keine Rolle ob die Rechner sich im gleichen Netzwerk befinden, oder nicht. Lediglich eine Internet Verbindung wird als Vorausseztzung benötigt.

In den meisten Fällen arbeitet man an einem Client Desktop wie Windows XP oder Windows Vista und weniger auf einem Server Desktop, was die Nutzung von Live Sync auf einem entfernten Server erschwert da es „nur“ eine Anwendung ist und kein Dienst. So müsste erst per Remote Desktop eine Verbindung hergestellt werden um den Live Sync Client zu starten. Daher habe ich mit wenig Aufwand versucht aus der Anwendung einen Dienst für meinen Windows Home Server zu erstellen. Und siehe da, Windows Live Sync funktioniert auch ohne das ein Benutzer angemeldet ist als Dienst:

Mit dem kostenlosen Windows Server Ressource Kit kann man den LiveSync Client als Windows Dienst einrichten um ohne Anmeldung die Synchronisation zu nutzen.
Zusätzlich zum Ressource Kit benötigt man Any Service Installer – dieses Tool ermöglicht per grafischer Oberfläche (GUI) die Erstellung eines Dienstes.

Alternativ kann man den Dienst auch über die Kommandozeile ohne GUI erstellen:

1. Kopieren Sie aus dem Ressource Kit Ordner die beiden Dateien instsrv.exe und srvany.exe in das Verzeichnis C:\Programme\Windows Live\Sync
2. Wechseln Sie über die Kommandozeile in das Live Sync Verzeichnis und führen Sie folgenden Befehl aus:
instsrv.exe LiveSync “C:\Programme\Windows Live\Sync\srvany.exe”
Es erscheint die Meldung das der Dienst LiveSync erfolgreich eingerichtet wurde.

Die nächsten Schritte müssen für beide Varianten (GUI oder Kommandozeile) ausgeführt werden:

Öffnen Sie den Registrierungs-Editor – Start –> Ausführen –> regedit

Suchen Sie folgenden Schlüssel:
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LiveSync
Neuen Unterschlüssel erstellen mit dem Namen
Parameters
Neue Zeichenfolge (REG_SZ) erstellen mit dem Namen
Application
Wert der Zeichenfolge setzen
C:\Programme\Windows Live\Sync\WindowsLiveSync.exe
Neue Zeichenfolge (REG_SZ) erstellen mit dem Namen
AppDirectory
Wert der Zeichenfolge setzen
C:\Programme\Windows Live\Sync\
Regisitrierungs-Editor schließen

WICHTIG: Der Dienst muss nach Erstellung egal ob mit GUI oder per Kommandozeile über den Dienst-Manager für die Anmeldung mit einem Administrator Account konfiguriert werden – der Account muss ein Profil auf dem System besitzen und LiveSync vor Installation des Dienstes mit diesem Profil einmal gestartet worden sein. Bei der Anmeldung für Live Sync muss sowohl .Net Account und Passwort dauerhaft gespeichert werden.

Sollte der Live Sync Client auf dem Server gestartet werden, muss vor dem Start der erstellte Dienst LiveSync beendet werden.


Empfehle die Anleitung anderen :


22 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Enrico Jutzies am 8.9.2009 22:11

    Muss dieser Dienst an jedem Client PC und auf dem WHC eingerichtet werden oder jeweils nur auf dem Client?

  2. Bjoern am 9.9.2009 00:25

    Auf den Clients musst Du nur Windows Live Sync installieren. Auf dem WHS musst Du erst Windows Live Sync installieren und ganz Wichtig, einmal starten. Dann den Dienst erstellen, da Du dort ja nicht dauerhaft angemeldet bist um Live Sync zu nutzen.

  3. #2Alex am 3.2.2010 13:28

    Hallo

    ich hab die zwei dateien in der Ordner kopiert aber wenn ich den Befehl über die Konsole eingeben will kommt:
    The fully qualified path to the .EXE must be given
    ??

  4. #3Bjoern am 3.2.2010 15:58

    @Alex hast Du die Anführungszeichen beim Pfad zur srvany.exe gesetzt?

  5. #4Alex am 3.2.2010 20:53

    Ja habs original laut Anleitung gemacht, aber ich habe es dann übers GUI gemacht da ging es es läuft jetzt alles super

  6. #5Bjoern am 5.2.2010 10:44

    Danke für die Info. Ich schaue mal ob es einen Fehler in der Kommandozeilenversion gibt.

  7. #6cuco am 23.3.2010 19:49

    hi, wie kann ich so einen Dienst wieder entfernen? hab irgendwas falsch gemacht und jetzt bekomme ich immer die Fehlermeldung "der Dienst kann nicht gestartet werden" wenn ich hochfahre. Wenn ich ihn über die gängigen Tips ( SB befehl in CMD usw.) die man so im Inet findet entfernen will dann bekomme ich nur die Meldung das das nicht ginge da der Dienst nicht installiert ist. Danke

  8. #7Bjoern am 23.3.2010 20:29

    @cuco funktioniert es nicht mit "sc delete <service name>"?

    Wie hast Du den Dienst denn genannt? Ist ein Leerzeichen im Namen?

  9. #8cuco am 23.3.2010 21:23

    genau den befehl habe ich versucht und der funktioniert nicht

  10. #9Bjoern am 23.3.2010 21:26

    Meld Dich mal bitte im Forum an und zeig mir mal einen Screenshot von der Kommandozeile.
    Gibt da auch noch ein paar andere Möglichkeiten.
    Den Dienst bekommen wir schon gelöscht. 😉

  11. #10cuco am 23.3.2010 21:31

    mach ich morgen danke sehr schonmal!!! jetzt kommt erstmal fussball 😉

  12. #11Pzych0 am 28.5.2010 23:09

    Hi,
    super coole Anleitung und bis vor ein paar tagen hat alles super gut geklappt.
    Ich habe ne Änderung vorgenommen in meinem Sync Ordner und sofort wurde es auf meinem Home Server genau so. Von jetzt auf gleich geht das nicht mehr. Der Dienst läuft und alles im grünen Bereich, aber die Syncronisation funktioniert nicht mehr. Erster gedanke war dann ob vieleicht mein PC das Problem ist, aber Laptop und Netbook funktionieren auch nicht mehr.

    Ist vieleicht irgendwie ein ähnliches Problem schon bekannt oder hat jemand ne Lösung parat ?
     
    Greetz
    Pzych0

  13. #12Bjoern am 29.5.2010 15:30

    @Psych0 hast Du Dir mal den Status aller Rechner auf denen der Client installiert ist über die LiveSync Webseite angeschaut?

  14. #13Pzych0 am 30.5.2010 20:21

    ja, da steht der Server als offline,  habe aber den Server schon neu gestartet, ebenso wie den LiveSync Dienst schon mehrfach beendet und frisch gestartet, aber der Server steht immer als offline.
    Alle anderen Rechner sind online.

  15. #14Bjoern am 30.5.2010 21:06

    Hast Du mal den Dienst auf dem WHS beendet und den Live Sync Client manuell auf dem WHS gestartet?

    Im schlimmsten Fall würd ich den Dienst löschen, dann Live Sync deinstallieren. Im Anschluss Live Sync neuinstallieren und den Dienst noch einmal einrichten.

  16. #15Pzych0 am 31.5.2010 22:37

    ok, der Client manuell gestartet funktioniert nicht, bleibt bei der Anmeldung stehen und geht nicht weiter. Wie lösche ich jetzt am schnellsten und einfachsten den Dienst für eine neuinstallation ?

  17. #16Bjoern am 31.5.2010 22:49

    per Kommandozeile / CMD den folgenden Befehl ausführen:

    sc delete <Name des Dienstes>

  18. #17Pzych0 am 1.6.2010 20:32

    neuinstallation gemacht, leider ohne erfolg. Der Dienst wird als gestartet angezeigt, steht auch unter den laufenden Prozessen, aber irgendwie ist der Status des Servers auf der LiveSync Webseite immer offline

  19. #18Bjoern am 3.6.2010 12:44

    Hast Du nach der Neuinstallation LiveSync als Anwendung gestartet und Deine Windows Live ID inkl. Passwort gespeichert?

  20. #19Trainer am 3.6.2010 20:27

    Hi zusammen, hi Bjoern,
    erst mal vielen Dank für den tollen Beitrag! Ich such(t)e sowas, weil ich das Problem habe, dass sich "LiveSync" auf einigen meiner Rechner nach einem Neustart plötzlich nicht mehr anmeldet (Anmeldeinfos sind immer leer, obwohl ich auf "Speichern" klicke). Seltsam ist, dass es nich auf allen Rechnern so ist, auf meinem Haupt-PC bleiben die Infos erhalten und die Anmeldung erfolgt automatisch.
    Mein erster Gedanke – als ich den letzten Beitrag von PzychO gelesen habe – war, dass ihm vielleicht das gleiche passiert, dass er also die Daten speichert aber dass das einfach nicht passiert, und dass deshalb der Dienst zwar startet aber keine Anmeldung erfolgt?!?
    @Bjoern – falls du eine Idee hast, wie und warum das mit dem speichern nicht klappt, dann her damit 🙂 – ich habe bereits das Internet "hoch und runter gegoogelt", aber keinen einzigen Beitrag dazu gefunden…
    Gruß
    trainer

  21. #20Pzych0 am 3.6.2010 21:02

    Ich habe die Anwendung gestartet und Windows Live ID inkl. Passwort gespeichert. Jedoch ist mir aufgefallen das ich nach einigem hin und her versuchen die Daten nochmal eingeben mußte.
    Vieleicht liegt das Problem wirklich irgendwie an der Anmeldung.

  22. #21Ran am 2.4.2011 10:17

    Hi Bjoern,

    Für lange Zeit war dies etwa das aller beste feature auf dem WHS – leider hat nun Microsoft aber Live Sync für Windows Server 2003 den Stecker gezogen, das neue Mesh läuft nur noch auf Windows Server 2008 – somit geht der Dienst für den WHS nicht mehr. Nun, da ich nicht wirklich nur wegen dem auf WHS 2011 umsteigen möchte die Frage an Dich, ob Du schon eine ähnliche Lösung mit einem anderen Tool gefunden hast? Ich habe leider noch kein ähnlich gutes Tool gefunden, welches in die Bresche springen könnte.

    Besten Dank und Gruss

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren