WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Automatischen Neustart nach Windows 7 Updates deaktivieren

Veröffentlicht am 23.1.2011 Kategorie: Windows 7

Vor einigen Wochen erhielt ich per Kontaktformular die Anfrage, ob es möglich sei, den auto-
matischen Neustart nach der Installation von Updates für Windows 7 zu deaktivieren. Obwohl ich diese Möglichkeit schon ein wenig länger kenne, möchte ich an dieser Stelle auf den im letzten Monat veröffentlichten Beitrag von Mike hinweisen, der dieses Thema bereits aufgegriffen hat. Neben der Deaktivierung dieser Funktion per Registrierung geht es auch per Gruppenrichtlinie.

Die Möglichkeit, den automatischen Neustart per Registrierung zu deaktivieren, funktioniert mit allen Windows 7 Versionen und kann durch das Setzen von zwei neuen Schlüsseln und einem neuen DWORD Wert in wenigen Minuten eingerichtet werden und ist nach einem Neustart aktiv.

Zum Öffnen des Registrierungs-Editors klickt auf Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Ausführen -> und gebt im sich öffnenden Fenster regedit ein.

Im Registrierungseditor navigiert ihr zum Eintrag:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\

Unterhalb dieses Eintrags erstellt ihr einen neuen Schlüssel mit dem Namen WindowsUpdate sowie unterhalb diesen Schlüssels einen Unterschlüssel mit dem Namen AU, so dass ihr in folgendem Eintrag seit:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

Hier erstellt ihr einen neuen DWORD-Wert (32-Bit), was sowohl für 32- oder auch für 64-Bit Betriebssysteme gilt, der die folgenden Werte enthält:

Wertname: NoAutoRebootWithLoggedOnUsers

Wert: 1

Die Möglichkeit, den automatischen Neustart per Gruppenrichtlinie zu deaktivieren, funktioniert nur mit Windows 7 Professional, Ultimate und Enterprise, kann dafür aber auch per Active Directory für alle Rechner im Unternehmen zentral eingerichtet werden und muss lediglich aktiviert werden.

Zum Öffnen des Editors der lokalen Gruppenrichtlinien klickt auf Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Ausführen -> und gebt im sich öffnenden Fenster gpedit.msc ein.

Navigiert nun im linken Menü zu folgendem Eintrag:
Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update

Hier sucht ihr den folgenden Eintrag:
Keinen Automatischen Neustart für geplante Installationen automatischer Updates durchführen, wenn Benutzer angemeldet sind

Standardmässig ist dieser Eintrag nicht konfiguriert und muss lediglich von euch aktiviert werden.

Hinweis: Damit die Deaktivierung des automatischen Neustarts nach der Installation von Updates in Kraft tritt, muss bei beiden hier gezeigten Möglichkeiten Windows neugestartet werden.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

11 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Jan am 24.1.2011 19:46

    Danke für den Beitrag. Mich hat das schon lange genervt, da ich meinen APL-PC jeden Tag frisch starte und mir das als Neustart reichen würde. Hab deswegen gleich mal die Reg-Keys erstellt.

  2. #2Alex am 11.2.2011 16:45

    Danke für den Beitrag. Bei mir funktioniert das jedoch unter Seven Home Premium nur eingeschränkt:
    Der Count-Down (15 Minuten) ist zwar verschwunden, aber der Computer startet trotzdem neu 🙁

  3. #3Franco am 21.2.2011 14:43

    Danke für den Beitrag!
    Stört mich auch schon seit längerem. Da hat man einen länger dauernden Berechnungs- oder Kopiervorgang am laufen und kommt nach 1-2h wieder zum Rechner, der aufgrund von Autoupdate und Neustart den login Bildschirm zeigt.
    SEHR ärgerlich.

    Natürlich könnte man das Auto-Update deaktivieren aber da kenn ich ja auch wieder meinen inneren Schweinehund… Neee jetz nich updaten… mach ich später, bis es dann zu spät ist.

  4. #4Eckman am 16.4.2011 07:27

    Danke! Das Ding hat echt genervt…

  5. #5AZD am 26.6.2012 06:56

    Danke, hat sehr geholfen!

  6. #6ClisClis am 16.12.2012 20:17

    Hallo
    Funktioniert das mit den Schlüsseln auch unter Windows 8 ?

  7. #7AMH am 24.4.2013 22:03

    Also unter Win7 Home Premium 64bit hat das leider überhaupt keine Wirkung.

  8. #8peon2t am 14.9.2013 12:32

    Selbes Problem hier. Der Registry Eintrag verhindert die automatischen Neustarts nicht.

  9. #9bssb am 14.3.2014 03:39

    habe das gleiche problem wie AMH und peon2t. funktioniert einfach nicht

  10. #10Daniel Zaiser am 18.3.2014 15:28

    Wenn diese Lösung bei euch nicht hilft, dann stellt über die Systemsteuerung einfach die automatischen Updates auf manuell um, so wird der PC auch niemals von alleine Neustarten 😉
    .
    So gehts:
    Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Windows Update -> Einstellungen ändern -> (Im Dropdown-Menü) „Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen“
    .
    Fertig 😉
    .
    .
    Grüße, Daniel

  11. #11BigHoraz am 10.4.2014 03:43

    Wie ihr alle festgestellt habt, gibt es keine allgemein gültige Lösung für dieses Problem. hmmmmmmmm… doch eine gibt es: Deaktiviert die automatischen Updates für Windows und die Benachrichtigungen dazu! Um auf dem laufenden zu bleiben reicht es tatsächlich aus wenn ihr die Updates einmal im Monat überprüft und manuell installiert! Das erspart euch einen haufen Ärger! Euer Zuse wird nicht gleich abstürzen nur weil ihr ein „wichtiges Update“ mal um ein paar Tage verpasst!

    Liebe Grüsse, Onlinehilfe@gmx.ch

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren