WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Camtasia Studio 7

Veröffentlicht am 2.4.2010 Kategorie: Windows 7

Techsmith hat in dieser Woche die neue Version von Camtasia Studio für die Erstellung von professionellen Screencasts, sprich eine Videoaufnahme des Bildschirms, veröffentlicht.

Camtasia Studio 7 bringt viele Verbesserungen zur vorherigen Version mit. Die neu designte Oberfläche, die trotz der zahlreichen Funktionen sehr übersichtlich gestaltet wurde, bietet auch für Anfänger eine leichte Bedienung und Zusammenstellung von verschiedenen Bildschirmvideos inklusive der Möglichkeit vorgefertigte Intros, Hintergrundbilder und Musik von Digital Juice in die erstellten Videos einzubinden. Ebenfalls neu ist die integrierte Bibliothek, mit der ihr Übergangseffekte und Callouts für mehrere Projekte nutzen und wiederverwenden könnt.

Mithilfe der neuen, modernen und flexiblen Callouts und Cursor-Effekte wird es mit Camtasia Studio 7 einfach wie nie, visuell zu kommunizieren und die Aufmerksamkeit des Betrachters zu lenken. Dies könnt ihr z.B. mit der Zoom Funktion auf einen bestimmten Bereich erzielen oder auch Pfeile zur Verdeutlichung von Bereichen des Bildschirms Ein- und Ausfaden lassen.

Hier ein kurzes, von mir erstelltes Beispielvideo, dass euch die Callout Funktionen von Camtasia Studio 7 ein wenig näher bringt. In dem 1 minütigen Video zeige ich ein paar Add-Ins in der Windows Home Server Konsole und nutze den Zoom Effekt und integriere einen Pfeil. Die Erstellung des Videos hat inklusive dem hochladen nach Screencast.com 10 Minuten gedauert.

Neben dem hochladen und Teilen der Videos per Screencast.com könnt ihr die erstellten Videos auch bei YouTube(wenn gewünscht als HD Video) hochladen und veröffentlichen.

Fazit: Camtasia Studio 7 ist leicht zu bedienen und bietet alles was man für die Erstellung von professionalen Bildschirmvideos (Screencasts) egal ob privat oder beruflich benötigt. Die neu enthaltene Bibliothek macht es einfach immer wieder den gleichen Vor- und Abspann für seine Videos zu nutzen. Was mir persönlich sehr gut gefällt ist die einfache Handhabung der Callouts und Effekte in Camtasia Studio.

Die deutschsprachige Version von Camtasia Studio 7 wird voraussichtlich im Mai erhältlich sein. Wer sich jetzt für die englischsprachige Version entscheidet, kann kostenlos zur deutsch-sprachigen Version wechseln.

Eine 30-tägige englische Testversion kann hier heruntergeladen werden.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Daniela am 6.4.2010 21:18

    Hallo Björn,
    Herzlichen Dank für den tollen Beitrag. Es freut mich sehr zu hören, dass Dir die neue Version auch gut gefällt. Schönen Gruss aus Michigan,
    Daniela

  2. #2Bjoern am 7.4.2010 00:16

    Hallo Daniela,

    nichts zu danken, freut mich mal wieder von Dir zu lesen. 🙂

    Gruß Björn

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren