WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Disk Überwachung mit Acronis Drive Monitor

Veröffentlicht am 3.7.2010 Kategorie: Windows 7

Drive Monitor von Acronis ist ein kostenloses Tool für die Überwachung des Zustands aller Festplatten sowie, falls vorhanden, den Status von Acronis True Image Aufträgen. Dabei integriert sich die Anwendung in den Infobereich der Taskleiste und meldet auftretende Probleme sofort.

Der Drive Monitor nutzt die S.M.A.R.T. Technologie um verschiedenste Informationen der Festplatten zu erhalten und diese dann innerhalb der Anwendung anzuzeigen. Auch die Über-
wachung der Temperatur, was gerade bei den momentanen Temperaturen nicht das schlechteste ist, wird überwacht, wobei die Werte für die Warnungen selbst konfiguriert werden können.

Hier eine Liste der Funktionen von Drive Monitor:

  • Automatische Überprüfung auf Festplattenprobleme
  • Überwachung von Ereignisprotokollen
  • Sofortige Warnung
  • Wöchentliche Statusberichte
  • Unterstützung von RAID-Laufwerken

Fazit: Wer ein Überwachungstool für seine Festplatten sucht, wird mit dem Funktionsumfang und den enthaltenen Konfigurationsmöglichkeit des Drive Monitors von Acronis zufrieden sein.

Mehr Informationen zu Drive Monitor findet ihr auf der Acronis Produktseite.

Acronis Drive Monitor kann hier kostenlos heruntergeladen werden.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

5 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Mike am 3.7.2010 21:10

    Danke für die Programmvorstellung, kannte ich gar nicht.

  2. #2Nils am 3.7.2010 21:23

    Habe mir die Software mal angesehen. Leider kann ich von meiner 500GB Seagate Sata Platte nicht die S.M.A.R.T. Infos auslesen (unter Win 7 x64). Die Infos sind aber definitiv auslesbar, denn der Active@ Hard Disk Monitor in der Free Variante schafft das ohne Probleme und zeigt mir gleichzeitig an das der Health Status meiner Festplatte nur(!) noch 51% beträgt.

  3. #3Bjoern am 3.7.2010 21:36

    @Nils Acronis weisst auf der Produkseite darauf hin, dass nicht alle Treiber automatisch unterstützt werden. Dafür muss ein Skript manuell gestartet werden. Abhängig von Deiner Platte findest Du bereits einige Skripte im Forum.

    Habe das gleiche Problem auf meiner Workstation. Auf meinen beiden Notebooks funktioniert es tadellos.

  4. #4Nils am 3.7.2010 22:48

    @Bjoern
    Stimmt recht hast du. Hatte nur noch nicht den Anspurn mich mit den Skripten auseinanderzusetzen. Muss ich mich mal im Forum umsehen. Ansonsten sind Programme solcher Natur immer praktisch.

  5. #5Frank am 4.7.2010 10:55

    Bei mir läuft das Programm schon seit Ende Juni und ich bin begeistert. Prima Sache und man hat auch noch einige Einstellmöglichkeiten.
    Euch allen einen schönen Sonntag noch.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren