Dropbox unterwegs nutzen

Dropbox ist eine gute Möglichkeit Dateien zwischen Windows, Mac und Linux zu synchronisieren und im Onlinespeicher zu sichern. Da es seit kurzem neben der iPhone App auch eine Anwendung für die Google Anroid Plattform gibt und zu dem die Möglichkeit besteht von jedem Mobiltelefon auf die Dateien zuzugreifen, habe ich mir die verschiedenen Möglichkeiten Dropbox unterwegs zu nutzen auf verschiedenen Geräten und Smartphone Plattformen einmal näher angeschaut.

   

Über die iPhone App hatte ich bereits in einem früheren Beitrag zu Dropbox geschrieben. Die App bietet euch Zugriff auf alle bereits verfügbaren Dateien eures Accounts und zusätzlich könnt ihr damit aufgenommene Bilder und Videos (Videos nur beim iPhone 3GS) auf den Onlinespeicher laden. So stehen euch die Bilder bei der nächsten Synchronisation eures Rechners direkt zur Verfügung und müssen nicht erst vom iPhone kopiert oder z.B. bei MobileMe abgeholt werden.   

Die neue Android App von Dropbox bietet die gleichen Funktionen wie auf dem iPhone, kann aber darüber hinaus auch Dokumente und andere Arten von Dateien auf den Onlinespeicher laden.

   

Da es für Windows Mobile keine eigene Anwendung gibt, bleibt hier nur die Möglichkeit die Mobile Ansicht der Dropbox Webseite, die über dropxbox.com/m erreichbar ist, zu nutzen. Leider können hier keine Dateien vom Smartphone hochgeladen werden. Lediglich das Herunterladen von Dateien ist damit möglich. Hier die mobile Ansicht mit dem neusten Mobile Internet Explorer:

 

Fazit: Die beiden Anwendungen für das iPhone und die Android Plattform erweitern das Arbeiten mit dem Onlinespeicher für die mobile Nutzung von unterwegs. Wer also mal schnell ein Bild per Smartphone mit anderen Teilen möchte kann dafür einfach den Public Ordner in Dropbox nutzen.

Die iPhone App kann hier sowie die Android App hier heruntergeladen werden.

4 Antworten auf „Dropbox unterwegs nutzen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.