WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Droppages: Eigene Webseite in Dropbox

Veröffentlicht am 17.3.2011 Kategorie: Allgemeines, Webdienste

Eigentlich hätte die Überschrift auch lauten können "der schnelle Weg zur eigenen Webseite",
denn genau das ist mit Droppages möglich. Droppages bietet euch völlig kostenlos die Möglich-
keit, eine Art Content Management System (CMS) auf Dateibasis direkt in eurer Dropbox zu hosten und über eine eigene Subdomain (name.droppages.com) zu veröffentlichen. Sämtliche Inhalte könnt ihr durch einen simplen Syntax einfach per Textdateien selbstständig bearbeiten.

Wie funktioniert das Ganze? Als erstes besucht ihr die Droppages Webseite und ladet euch dort die ZIP Datei herunter, die sämtliche benötigten Dateien enthält und entpackt diese in ein eigenes Verzeichnis in Dropbox. Wichtig ist, dass ihr den Namen des Ordners in die von euch gewünschte Subdomain ändert zum Beispiel bjoerns.droppages.com. Ist dies geschehen, müsst ihr den neuen Ordner für die E-Mailadresse server1@droppages.com freigeben. Sobald die Freigabe bestätigt wurde, ist eure neue Droppage Webseite eingerichtet und kann von euch bearbeitet werden.

Sämtliche, in Droppages enthalten Webseiten werden im Unterordner Content gespeichert und können CSS und JavaScripte enthalten, die im Ordner Public abgelegt werden. Um das Aussehen kümmert sich Vorlagedateien die im Ordner Template zu finden sind und eine sehr logische und einfache Struktur bieten, die ihr auch an eure eigenen Wünsche und Bedürfnisse anpassen könnt.

Ich finde Droppages eine Klasse Idee zum Hosten eines CMS in Dropbox. Zumal es leicht zu bedienen ist und ein ungewollter Fehler z.B. beim Syntax über die in Dropbox eingebaute Versionierung für Dateien schnell rückgängig gemacht werden kann. Wer noch keine eigene Webseite betreibt und mal ein wenig "spielen" möchte, sollte Droppages einfach mal testen.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1nixdagibts am 17.3.2011 18:32

    Das…ist…hmmm..

    genial.

  2. #2HunterSlash am 18.3.2011 11:48

    Macht einen guten Eindruck auf mich, besonders wenn man einen gesharten Ordner hat, beidem Leute dabei sind die nicht so viel Ahnung haben von HTML usw.

    So lässt sich trotzdem die Seite aktuell halten. Text-Dateien kann fast jeder bearbeiten 🙂

    P.S. @Björn
    Dein iPad-Theme hier auf deiner Weseite ist tolli 😉
    Mag ich!

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren