WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Ergebnisse der Anti-Virus Umfrage 2010

Veröffentlicht am 31.1.2010 Kategorie: Windows 7

Vom 01. bis 24. Januar konntet ihr im Blog an der Anti-Virus Umfrage 2010 teilnehmen.

Dabei hat mich interessiert, welche Anti-Viren Software ihr aktuell einsetzt und welche Anbieter in Eure enge Wahl gefallen sind. Das Gesamtergebnis der über 400 Teilnehmer ist sehr überraschend, denn wer hätte gedacht, das Microsoft mit den Security Essentials die am häufigsten eingesetzte Anti-Viren Lösung auf Euren Systemen ist. Interessant das ein Anbieter der ersten Stunde wie McAfee so an Boden verloren hat.

Es folgt eine detaillierte Aufschlüsselung der einzelnen Lösungen. Da Ihr bei der Umfrage auch die Möglichkeit hattet einen nicht augelisteten Lösung anzugeben, habe ich mir mal die Arbeit gemacht und auch diese Lösungen in einem eigenen Diagramm dargestellt.

  

Interessant fand ich auch die abgegebenen Stimmen bei der zweiten Frage. Hier wollte ich von Euch wissen, zwischen welchen Anbietern Ihr bei Eurer Wahl der richtigen Anti-Viren Lösung überlegt habt.

Klar zu sehen, das Avira hier die Nase vorn hat, gefolgt von Kaspersky, die allerdings bei der ersten Frage nicht so gut abgeschlossen haben wie ich eigentlich gedacht hatte.

Hier eine detaillierte Aufschlüsselung der einzelnen Anbieter. Da Ihr bei der Umfrage auch die Möglichkeit hattet einen nicht aufgelisteten Anbieter anzugeben, habe ich auch diese Anbieter in einem eigenen Diagramm dargestellt. Auch hier war ESET mit Nod32 neben Avast häufiger in der Überlegung als einige andere Anbieter.

  

Vielen Dank an alle Leser die an der Umfrage teilgenommen haben.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

11 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Mike Lowrey am 31.1.2010 15:42

    Nach Version 6(?) ist Kaspersky einfach nicht mehr sonderlich gut gewesen, die Oberfläche wurde völlig überladen etc..
    Auch wenn ich nicht geprüft habe wie gut die Microsoft Security Essentials tatsächlich sind, von der Oberfläche sind sie nahezu ideal.

  2. #2Bjoern am 31.1.2010 16:54

    Hab Kaspersky auch bis Anti Virus 2009 benutzt. Danach wegen Fehlern in der 2010er Version umgestiegen auf F-Secure und das hab ich bis heute auch nicht bereut.

  3. #3Marko (dericy) am 31.1.2010 17:51

    Ich nutze schon seehr lange avast, das vor kurzem in der version 5 erschienen ist. Diese besitzt sogar einen Spywaredetector.

    Bin damit sehr zufrieden und der Meinung, dass das reichen müsste für private Zwecke.

  4. #4Genticus am 31.1.2010 21:37

    Ui, ich bin überrascht wegen dem Ergebnis.
    Ist in jedem Fall interessant.
     
    @Björn
    F-Secure ist ohne Frage sehr interessant, ich nutze es ja selber seit gut zwei Jahren, jedoch bin ich auf meinem Rechner ja auf NOD32 Antivirus umgestigegen wegen der Performence, bei meiner Frau läuft F-Secure aber nach wie vor ohne Pobleme.
     
    Interessant finde ich Gdata, dieser unsagliche Performencefresser hat anscheinend doch eine stattliche Zahl an Anhängern.
     
    In jedem Fall interessant, danke für die Umfrage Björn 🙂

  5. #5Gerhard am 1.2.2010 00:27

    mittlerweile sind es halt auch nicht mehr die ganz grossen die immer absahnen, es werden immer mehr die kleinen sein, wie z.b avast, eset.
     
    Ich teste auch gerade avast 5 Prof. und ich muss sagen, die haben sich gemaussert, was mich aber anstinkt ist dass der BH.Blocker von avast immer noch nicht funktioniert und als GUI-Leiche rumdümpelt und avast scheint dass nicht sonderlich zu berühren, naja was soll man da noch dazu sagen, ich denk lieber nichts. Die Erkennung ist aber trotzdem sehr gut.
     
    Trotzdem sollte man darauf achten dass man auch ein AV wählt, dass gerade bei unbekannter Malware sehr gut ist und da soll die Cloud helfen, aber hat extrem viele FP`s. Den die Proaktive Erkennung wird immer wichtiger und daher empfehle ich gern die Seite av-comperative.

  6. #6stardust am 1.2.2010 07:30

    ganz klarer sieg für avast würde ich sagen, oder? btw: das letzte diagramm ist falsch – alwil ist der entwickler von avast!

  7. #7Bjoern am 1.2.2010 10:01

    @stardust der Fehler im Diagramm ist behoben, danke für die Info.

    Wo siehst Du denn den Sieg von Avast? Ausser bei der Auswertung "Anderer Hersteller".
    Avira ist bei Frage 2 klarer Sieger.

  8. #8Tom am 1.2.2010 10:04

    Der Nerv-Screen von Avira AntiVir bei jedem Update hat mich zu Avast gebracht. Dumm gelaufen. 😉

  9. #9Robert am 1.2.2010 11:06

    Es ist natürlich schwierig kostenlose mit kostenpflichtige Produkte zu vergleichen. Wir sehen es bei uns immer wieder das Avira (Free) häufig auf den PCs installiert ist und einfach nicht richtig in der Lage ist erkannte Bedrohungen schnell und komfortable zu entfernen. Häufig wissen die Nutzer das Sie einen Virenbefall haben, aber Avira kann das Problem nicht komplett beheben. Viele greifen einfach zu einer kostenlose Variante, weil man einfach kein Geld für Sicherheitssoftware ausgeben will, nachvollziehen kann ich das zwar nicht, aber gut. Den ganzen Test's in den Computer Zeitungen kann man doch auch nicht trauen, da fließt einfach zu viel Geld in der Werbung als ob da noch objektive Tests gemacht werden.
    Kaspersky fand ich persönlich mal wirklich gut, aber die 2010'er Version hat einfach einiges an Fehlern, gerade wenn man in VPN's oder mit Software arbeitet, die Kaspersky nicht wirklich kennt. Es blockt auch einige Installationen ohne Ankündigungen und ist somit im produktiven Einsatz beim Endkunden einfach nicht mehr zu empfehlen (meine Meinung). Die derzeitige Version von G-Data und F-Secure sind momentan wirklich gut durchdacht und ausgereift, zumindestens haben wir hier kaum Probleme.
    Will hier aber auch keine Diskussion vom Zaun brechen 🙂

  10. #10Prinz-Marc-Albert am 1.2.2010 12:03

    @ Robert: Ich sehe das genauso wie Du und möchte auch keine Diskussion vom Zaun brechen 😉

    Das natürlich die kostenfreien in diesem Test weit vorliegen war mir schon vorher ein wenig klar. Aber trotzdem mal interessant zu sehen wie so die Verteilung ist.

    Bei mir/uns liegt F-Secure und dann kommt Symantec. Die F-Secure 2010 Lösung hat sich wirklich gemacht und hat nun auch das "Problem" mit der Geschwindigkeit (Performanceprobleme auf dem System) nicht mehr.

    Die Scanerkennung, Reaktionszeit und der gut erreichbare deutschsprachige Support ist in meinen Augen auch dabei zu berücksichtigen.

  11. #11Gerhard am 1.2.2010 21:00

    also meines erachtens nach ist Symantec gerade mit der IS 2010 das beste was es auf dem Markt gibt, die Signaturen und Proaktive Erkennung ist sehr gut eigentl. schon fast das beste was es auf dem Markt gibt. Warum viele zu kostenlose greifen kann ich auch nicht ganz verstehen, da sieht man meiner Meinung nach dass das Sicherheitsbewusstsein unter den deutschen nicht sehr gross ist und die Geiz ist Geil Mentalität um sich greift.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren