WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Erste Schritte mit Windows Mobile 6.5

Veröffentlicht am 7.11.2009 Kategorie: Windows Mobile

Am 06. Oktober, gut zwei Wochen vor der Veröffentlichung von Windows 7, stellte Microsoft offiziell das neue Betriebssystem für mobile Endgeräte vor. Windows Mobile 6.5 soll einfacher zu handhaben, besser per Finger zu steuern sein und durch weniger Schritte schneller zum Ziel führen. Ab dem Tag der offiziellen Vorstellung des neuen Windows Mobile werden alle neuen Geräte nicht mehr die Bezeichnungen Pocket PC bzw. Smartphone tragen, sondern ab jetzt unter dem Gesamtbegriff Windows Phone laufen. Auch bei dem neuen Namen unterscheidet man weiterhin zwischen Geräten mit Berührungsempfindlichen Displays und Geräten die lediglich über die Tastatur zu steuern sind. Wie beim großen Windows Bruder für PCs gibt es bei Windows Mobile zwei verschiedene Versionen für die beiden unterschiedlichen Gerätetypen. Die Professional Version ist auf allen Geräten die per Display gesteuert werden und die Standard Version auf allen per Tastatur gesteuerten Geräten  zu finden.

Die Handhabung im Bezug auf eine fingerfreundlichere Bedienung kann ich bestätigen. Fast alle Funktionen lassen sich nun sehr einfach ohne lästigen Stift mit dem Touchscreen per Daumen bedienen. einziges Manko ist die alte Menüstruktur beispielsweise bei der Auswahl von Sound Einstellungen (siehe Screenshot weiter unten).

Zusätzlich zu den zahlreichen Verbesserungen in Windows Mobile 6.5 wurde Microsoft MyPhone und der Marketplace in das neue Betriebssystem integriert. Der Marketplace ist Microsofts Antwort auf Apples AppStore für das iPhone bzw. der von Google geschaffenen Möglichkeit mobile Anwendungen für Android direkt über das mobile Gerät herunterzuladen und zu installieren. Dabei werden auch beim Marketplace von Microsoft einige Anwendungen kostenlos Angeboten und andere nur per vorheriger Bezahlung zu nutzen sein. Die Integration von Microsoft MyPhone in Windows Mobile 6.5 bietet dem Besitzer eine leicht verständliche Sicherungslösung für Bilder, Videos, Dokumente, SMS und PIM Daten wie E-Mails, Kontakte und Termine. Nutzt man allerdings ein Exchange Postfach können die PIM Daten nicht mit MyPhone gesichert werden. Einen Beitrag zu MyPhone findet Ihr hier.

Eine, wie ich finde,  wirklich gelungene Neuerung ist der Internet Explorer Mobile. Sehr lange war die mobile Version des Internet Explorers nicht wirklich für einen Ausflug ins Internet auf mobilen Geräten geeignet. Viele Geräteanbieter wechselten zu Operas mobilen Browser der zum Standard auf vielen Geräten wurde. Ich denke, dass dies mit der neuen Version anders wird. Durch die neue Zoomfunktion und ein schnelles Rendering der Seiten steht die neue Version den anderen mobilen Browsern in Stabilität und Anzeige in nichts nach. In Webseiten eingebettete YouTube Videos spielt der neue Browser ohne Probleme ab, was bislang bei Apples und Googles mobilen Browsern und auch bei Opera Mobile nicht möglich ist.

Der neue mobile Internet Explorer unterstützt nicht nur das Anzeigen normaler Internetseiten, auch Flashbasierte Inhalte werden 1:1 angezeigt.

Sowohl der Bereich zur Auswahl von Anwendungen wie auch der Einstellungsbereich haben ein komplettes Facelifting erhalten. Musste man sich bisher über drücken auf Start durch einzelne Seiten mit einer festen Anzahl an gezeigten Anwendungen bewegen, werden jetzt alle Anwendungen auf einer Seite angezeigt und man kann durch einfaches Scrollen die gewünschte Anwendung auswählen. Der Einstellungsbereich ist nun übersichtlicher gestaltet und die einzelnen Bereiche besser unterteilt.

Fazit: Wie man kurz vor der Veröffentlichung von Windows Mobile 6.5 hörte, war Microsofts Oberhaupt nicht ganz so zufrieden mit der neuen Version. Diese Meinung kann ich verstehen, auf den ersten Blick ist an vielen Stellen wesentliches verbessert worden. Geht es aber mal wieder um Dinge wie die Auswahl von Sounds oder auch die Änderung der Benachrichtigung bei bestimmten Ereignissen wie dem Eintreffen einer neuen E-Mail, ist man ganz schnell wieder in der alten, nicht sehr fingerfreundlichen Bedienung angelangt. Ich denke, dass wir mit der Einführung der nächsten Version sprich Windows Mobile 7 mit viel mehr Neuerungen und Änderungen rechnen können, die leider in der jetzigen Version nicht umgesetzt wurden. Nichts desto trotz ist Windows Mobile 6.5 ein gelungenes Upgrade vieler veralteter Funktionen und Menüstrukturen und ein guter Schritt nach vorne.

Mehr Informationen zu Windows Mobile 6.5 gibt es hier.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Chris am 7.11.2009 14:07

    Hey danke für den Tollen Beitrag sowas hatte ich gesucht. Jetzt bin ich mir auch was sicherer mit dem HTC TD2 🙂

  2. #2Mike Lowrey am 7.11.2009 20:17

    Schön zusammen gefasst, was man allerdings noch hinzufügen sollte, all diese restlichen Problemen wurden zu 98% durch HTC Sense/ToucFlo ausgebügelt, zumindest ist mir auf meinem Touch Diamond 2 seit dem Update auf 6.5 kein einziges altes Menü mehr untergekommen, entweder wegen TouchFlo oder durch WInMob 6.5

  3. Bjoern am 7.11.2009 20:50

    Psst, verrat doch nicht alles bevor der Beitrag in ein paar Tagen zu HTC Sense kommt 🙂

  4. Mike Lowrey am 7.11.2009 21:06

    Tut mir Leid 🙁

    😀

  5. Bjoern am 7.11.2009 21:12

    Lach, na ich glaub ich kanns verkraften 😉

  6. Mike Lowrey am 7.11.2009 21:37

    Das will ich hoffen 😉 Nicht das du beleidigt aufhörst informative Blogposts zu schreiben 😉

  7. Bjoern am 7.11.2009 21:58

    Definitiv werd ich damit nicht aufhören 🙂

  8. #3René am 22.11.2009 19:59

    Super dass es Menschen wie dich gibt! Ich wäre fast verzweifelt doch dann hab ich deinen Blog gelesen.!
     

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren