WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Evernote 4.0 – das virtuelle Gedächtnis

Veröffentlicht am 28.11.2010 Kategorie: Windows 7

Da ich selber bislang noch nie über Evernote, dem virtuellen Gedächtnis geschrieben habe, hat sich Christopher, der seit kurzem ebenfalls einen eigenen Blog betreibt, dem Thema angenommen und freundlicherweise einen Gastbeitrag geschrieben. Euch viel Spaß beim lesen des Beitrags.

Wer hat das nicht. Viele verschiedenen Notizzettel und Gedächtnisstützen liegen auf dem Schreib-
tisch herum und verhindert ein komfortables Arbeiten? Evernote schafft Abhilfe. Denn Evernote ist wie ein Gedächtnis – nur eben virtuell. Das besondere an Evernote ist, dass Ihr überall eure Notizen zu Verfügung habt. Egal ob auf Android, iPhone, dem Notebook oder iMac zu Hause.

Ich habe einmal die Version 4 für euch getestet.

Neu in der Version 4 ist erst mal die komplett neu gestaltete Oberfläche, welche so einer intuitiveren Arbeit möglich macht.

Ihr habt folgende Möglichkeiten Notizen abzulegen bzw. eure Evernote damit zu füttern:

  • Fotografieren und Upload der Fotos entweder via Software auf dem PC oder mit der mobilen App für iOS und Android.(QR Code oder Market)
  • Schriftliche Notizen könnt Ihr natürlich auch mit in eure virtuelles Gedächtnis laden. Einfach neue Notiz erstellen und los schreiben.
  • Aufgabenlisten, so etwas wie To Do Listen. Ganz einfach eine Neue Aufgabenliste anlegen und immer wissen, was man wann wo tun muss.
  • Internetrecherchen speichern mit dem Browser Plugins für Firefox und Google Chrome.

Hier ein Screenshot der Windows Anwendung:

Ach ja, für alle die, die sich mehr Funktionen und Sicherheit wünschen, gibt es auf evernote.com für 5$ im Monat oder 45$ im Jahr eine Premium Mitgliedschaft.

Fazit: Evernote ist eine gute Idee für alle die, die ihren Schreibtisch mit Notizen und anderen Gedächtnisstützen beladen und diese aber immer mit dabei haben müssen oder einen aufgeräumten Schreibtisch haben wollen.

Mehr Infos zu Evernote findet ihr auf der Webseite.
Im Downloadbereich findet ihr Versionen für Windows, Mac, iPhone und Android.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

3 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Axel am 1.12.2010 23:18

    Ich würde mir so etwas mit dem eigenen Server als Speicher wünschen. Dann kann die app (bzw. jede App für jede Umgebung) auch gern was kosten. . aber die Daten in die „open Cloud“ zu speichern macht mir kein gutes Gefühl. Zumal solche Notizen ja doch die ein oder andere vertrauliche Information enthält. .

  2. #2Jochen am 2.7.2011 20:29

    Ich suche auch eine Software oder Browser Plugin um die Evernote oder Memonic Funktionen mit dem eigenen Server zu nutzen.

  3. #3Bjoern am 3.7.2011 13:05

    @Jochen die muss wohl erst noch entwickelt werden. 🙂 So etwas suche ich auch schon seit längerem.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren