WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Klassisches Menü für Office 2007 und 2010

Veröffentlicht am 9.9.2010 Kategorie: Windows 7

Mit der 2007er Version von Office verschwand die klassische Menüstruktur und wurde durch die neue Ribbonleiste ersetzt. Vor einigen Tagen habe ich eine Mail von Stefan erhalten, der mich freundlicherweise auf das UBitMenu für Office 2007 sowie 2010 hingewiesen hat. Mit diesem kleinen und kostenlosen Office Add-On könnt ihr euch die klassische Menüstruktur zurückholen.

Egal ob Word, Excel oder PowerPoint, viele haben beim Umstieg auf die neuen Office Version Probleme eine benötigte Funktionen in der neuen Ribbonleiste zu finden. Dabei ist es, meiner Meinung nach, eigentlich sehr einfach sich bei den neuen Versionen zu orientieren, wenn man sich nur die Frage stellt "was will ich machen". Wenn ich etwas "Einfügen" möchte klicke ich auf den Ribbon "Einfügen" und finde dort alles, was man Beispielsweise in ein Word Dokument einfügen kann. Eigentlich ganz leicht. Aber ich verstehe auch diejenigen, die Jahrelang mit der klassischen Menüstruktur gearbeitet haben und damit schneller umgehen können als mit der Ribbonleiste.

Das UBitMenu fügt sich nach der Installation als eigenständige Kategorie in die Ribbonleiste der Office 2007 und 2010 Anwendungen ein und bietet von dort aus die gewohnte Ansicht der klassischen Menüstruktur wie man sie aus den Vorgängerversionen von MS Office her kennt.

Hinweis: UBitMenu ist nur für den privaten Gebrauch kostenlos. Beim Einsatz im Unternehmen muss das Office Add-On für 10€ pro Sprache sowie 0,65€ pro Benutzer erworben werden.

Mehr Informationen zum UbitMenu findet ihr auf der Webseite von UBit.

UBitmenu kann hier heruntergeladen werden.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

3 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Frank am 10.9.2010 13:29

    UBitMenu habe ich schon seit geraumer Zeit mit Office 2007 im Einsatz. Wollte das nur in der Umgewöhnungsphase haben, aber jetzt ist es immer noch auf dem PC. Es stört ja nicht sonderlich und wenn man wirklich mal etwas nicht findet, hat man ja seine alte Menüleiste wieder zur Hand.

  2. #2TomH. am 11.9.2010 21:23

    Schade, dass kein Hinweis darauf gegeben wurde, dass sich UBitMenu nur auf Word, Excel und Powerpoint bezieht. Mit dem Hinweis „für Office 2007/2010“ bin ich davon ausgegangen, dass es auch für Outlook gilt. Dem ist aber leider nicht so.

  3. #3Bjoern am 12.9.2010 15:17

    @TomH. Dachte das wäre durch den ersten Satz unterhalb des ersten Screenshots klar. Da UbitMenu ein Installationspaket für beide Office Versionen bietet und Outlook 2007 die klassische Menüstruktur beinhaltet, müsste es dann eine eigentständige Version für Office 2010 geben.

    In den nächsten Tagen kommt aber noch ein Beitrag über ein klassisches Menü für Outlook 2010. Das ist aber im Gegensatz zu UbitMenü kostenpflichtig.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren