WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Neues in PRTG Network Monitor 8

Veröffentlicht am 6.9.2010 Kategorie: Windows Home Server, Windows Server 2008 R2

Nach zwei Beta Versionen hat Paessler vor kurzem den Release Candidate von Network Monitor 8 veröffentlicht, der viele neue und einige sehr interessante Funktionen für die Überwachung von Netzwerken im kleinen und grossen Stil mitbringt. Wie der ein oder andere vielleicht bereits gelesen hat, habe ich eine Anleitung für die Netzwerküberwachung per Windows Home Server geschrieben, daher sind die Neuerungen die Version 8 enthält auch für euch von Interesse.

Die zentrale Verwaltung von PRTG Network Monitor erfolgt per Weboberfläche, wo sämtliche Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Zusätzlich kann ein Windows Client genutzt werden der auftretende Probleme und Warnungen per Sound und Hinweis auf dem Desktop meldet. Für den mobilen Zugriff von Unterwegs enthält die neue Version eine Miniatur Weboberfläche, die fast alle aktuellen Smartphones unterstützt. Für iPhone Besitzer gibt es schon seit geraumer Zeit iPRTG (ein Beitrag dazu folgt noch), das mittlerweile bereits in der zweiten Version verfügbar ist und alle Informationen in einer eigenen App auf dem iPhone bereitstellt.

Für Unternehmen dürft die neue Cluster-Funktion sehr interessant sein, da ein zusätzlicher Server als Failover kostenlos mit einer vorhanden Lizenz genutzt werde kann. So ist eine 100 Prozentige Verfügbarkeit der Netzwerküberwachung gewährleistet und das sogar noch ohne Zusatzkosten.

Die neuen Funktionen im Überblick:

  • Cluster-Funktion (1 Failover Note pro Lizenz kostenlos)
  • Komplett überarbeitete und redesignte Weboberfläche
  • Mini HTML Weboerfläche für Zugriff per Smartphone
      (iPhone, Android, Blackberry, Windows Mobile)
  • Unterstützung für Google Maps
  • Verbesserte Maps inklusive Icons
  • Neues und agentenloses Linux Monitoring
  • Viele neue Sensoren
  • Reporting-Funktion vom Web-Dienst entkoppelt
  • Verbesserte E-Mailbenachrichtigung
  • Unterstützung für Benachrichtigung per Twitter

Wie im Überblick oberhalb bereits erwähnt, wurden die Maps von PRTG verbessert, so dass jetzt über 250 verschiedene Icons für die grafische Darstellung von Netzwerken, Geräten und Verbindungen sofort bereitstehen und in eine Map inkl. Sensordaten eingefügt werden können.

Auch Network Monitor 8 kann, genau wie sein Vorgänger, für bis zu 10 Sensoren kostenlos genutzt werden. Wer mehr Sensoren nutzen möchte, benötigt eine Lizenz, die allerdings im Vergleich mit anderen Netzwerküberwachungs-Tools bezahlbar ist. Ich nutze den Network Monitor bzw. das Vorprodukt (IP Check Server Monitor) beruflich schon seit vielen Jahren und konnte mich in dieser Zeit immer auf die erhaltenen Alarme, egal ob per Mail oder im Eskalationsfall auch per Kurzmitteilung (SMS), verlassen und kann es jedem Netzwerkadministrator nur empfehlen.

Mehr Informationen zu Network Monitor 8 findet ihr auf der Webseite von Paessler.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

0 Kommentar Kommentar schreiben

    Kommentare

    Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren