WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

phonostar-Player – Der Player für Internetradio

Veröffentlicht am 4.11.2010 Kategorie: Windows 7

Auf der Suche nach einem Player, der über eine Oberfläche eine Vielzahl von Radiosendern wiedergeben kann, bin ich auf den phonostar-Player gestoßen. Dieser bietet euch die Möglichkeit, fast sämtliche nationalen Radiosender nicht nur anzuhören, sondern direkt auch aufzunehmen. Neben der kostenlosen Version des Players habe ich mir auch die kostenpflichtige Plus Version angeschaut, die einige Erweiterungen und Funktionen enthält, die der kostenlosen Version fehlen.

Über die integrierte Suchfunktion kann nach Radiosendern gesucht, und die Suche durch die Angabe von Genre, Sprache oder auch Land verfeinert werden. Zusätzlich unterstützt der phonostar-Player das Abonnieren von Podcasts, allerdings in der kostenlosen Version nur für maximal 5 Podcasts. Ebenfalls enthalten sind nützliche Tipps zu Sendern und Sendungen.

Wem die kostenlose Version des Players nicht ausreicht, erhält mit der Plus Version die Möglichkeit, verschiedene Sender parallel aufzunehmen, eine Pause-Funktion mit der ihr das laufende Programm zeitversetzt (ähnlich der TimeShift Funktion bei DVD Recordern) anhören könnt, direktes schneiden von Aufnahmen, abonnieren von mehr als 5 Podcasts zur gleichen Zeit, ein Equalizer sowie die Möglichkeit die angezeigten phonostar Tipps auszublenden.

Fazit: Wer einen Player, egal ob zum Hören oder Aufnehmen von Radiostreams sucht, sollte sich den kostenlosen phonostar-Player auf jeden Fall einmal anschauen. Definitiv einen Test wert!

Mehr Informationen zu den beiden Versionen des Players findet ihr auf der phonostar Webseite.

Der phonostar-Player kann hier für 32- und 64Bit Systeme heruntergeladen werden.

Ich habe von phonostar eine Lizenz für den Plus Player für euch erhalten, die ihr in den nächsten Tagen gewinnen könnt. Wer interessiert ist, sollte die nächsten Tagen im Blog vorbeischauen.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

6 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Jeffrey am 4.11.2010 21:26

    Ich bin bis jetzt immer direkt auf die Internetseite des Radios gegangen und habe dort den Live-Stream ausgewählt. Wenn man immer den gleichen Sender hört perfekt. Werde das Tool aber dennoch mal anschauen, sieht sehr interessant aus.

  2. #2Bjoern am 4.11.2010 21:33

    Hab ich vorher auch so gemacht, da ich aber drei Sender gerne höre, wollt ich ne Anwendung haben die alle wiedergeben kann, ohne das ich jedesmal die Webseite besuchen muss.

  3. #3mkrueger am 5.11.2010 11:04

    Hab’sch mir mal gezogen – werde ich in der Mittagspause mal ausprobieren… Danke für den Tipp!

  4. #4Ralph am 9.11.2010 08:11

    Habe mir jetzt mal die kostenlose Variante gezogen. Das riesige rechte Fenster nervt wie Hölle und kann auch nicht geschlossen werden -> FAIL!

  5. #5mkrueger am 15.11.2010 23:19

    Auf der Herstellerseite steht ein wunderbarer Satz:

    „Demnächst auch für Mac und Linux!“

    Sehr geil!

    Ich weiß, dass das hier eine Windows-Seite ist – ich bin ja auch Windows-Nutzer, aber auch und gerade im privaten gerne und immer mehr Ubuntu-Linux Anhänger. Wollt’s nur mal gesagt haben 😉

  6. #6Cäsar am 20.8.2013 08:41

    Der letzte Beitrag von 2010….
    Immernoch keine Version für Linux. Die neueren kostenlosen Version sind auch immer abgespeckter. Nicht mal mehr aufnehmen kann man, was mit älteren Versionen möglich ist. Also, wer sich das Ding noch ziehen sollte, sollte eine ältere Version nehmen.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren