WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Twittern mit SharedMinds Desktop

Veröffentlicht am 13.1.2010 Kategorie: Windows 7

SharedMinds Desktop ist ein Twitter Client für Windows im Look and Feel von Office 2003. Angelehnt an Outlook können die verschiedenen Menüpunkte über die Navigation im linken Bereich ausgewählt und im mittleren Bereich mit Details auf der rechten Seite oder auch ohne Details angezeigt werden. Der aktuelle Preview Version fehlen noch Funktionen wie die Unterstützung von Listen und die Anzeige von Trends die in der Navigation aber bereits enthalten sind.

Leider fehlen für die Veröffentlichung neuer Tweets die Möglichkeit verschiedener URL Shortener Dienste auszuwählen. Auch das direkte Einbinden von Bildern in einen Tweet ist nicht möglich.

Die enthaltene Suchfunktion bietet viele Optionen und ist eine der Funktionen die SharedMinds Desktop von anderen Anwendungen unterscheidet. Ausgeführte Suchen können für einen schnellen Zugriff zu einem späteren Zeitpunkt gespeichert werden.

Fazit: Da es sich um eine Preview Version handelt, bleibt abzuwarten, ob die endgültige Version sämtliche Funktionen die Momentan noch fehlen enthält, dann ist der Client eine wirklich Konkurrenz zu anderen Twitter Clients für Windows. Was ich nicht ganz verstanden habe, während der Installation konnte ich verschiedene Sprachen auswählen und habe natürlich Deutsch gewählt. Die gesamte Installation wurde auch auf Deutsch dargestellt, die Anwendung war aber Englisch und es gab auch keine Option dies zu ändern.

Die aktuelle Preview von SharedMinds Desktop kann hier heruntergeladen werden.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Mike Lowrey am 13.1.2010 18:03

    Sieht ja ganz schick aus, ähnelt auch (abgesehen von der Menüleiste) dem Design von Outlook 2010 – bei dem bin ich ja mal gespannt ob man nicht geschickt Twitter integrieren kann.
    Die bisherige Umsetzung für Outlook 2007 passt nicht so wirklich in den Workflow.

  2. #2Seppel am 13.1.2010 18:54

    was ein mosntrum^^
    Werds mal testen, sieht sehr gut aus.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren