WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Unterschiede zwischen „Aurora“ und „Vail“

Veröffentlicht am 18.8.2010 Kategorie: Windows Home Server, Windows SBS Server

Ob nun für den beruflichen oder den privaten Einsatz die beiden neuen Windows Server sehen optisch fast gleich aus und haben auch einige gleiche Funktionen, wurden aber für völlig unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten entwickelt. Daher dachte ich mir, dass den ein oder anderen eine Übersicht über die Unterschiede der beiden Windows Server bestimmt interessiert. Was bislang natürlich nicht berücksichtig werden kann ist der Preis für die beiden Betriebssysteme und ob diese dann auch als OEM / System Builder Produkte in Deutschland erhältlich sein werden.

Die folgende Tabelle gibt euch einen Überblick über die Unterschiede:

FunktionAuroraVail
Abbildbasierte Sicherung und WiederherstellungJaJa
Sicherung des ServersJaJa
Verwaltung per DashboardJaJa
Unterstützte Anzahl an Benutzern und Computern2510
Active Directory UnterstützungJaNein
Unterstützung für HeimnetzgruppenNeinJa
Mac OS X UnterstützungJaJa
Launchpad UnterstützungJa (inkl. automatischer Anmeldung)Ja
Vereinfachte SpeicherverwaltungJaJa
Überwachung des SystemstatusJaJa
Media StreamingNeinJa (per Silverlight Player)
Windows Media Center IntegrationNeinJa (Unterstützung für Bibliotheken)
ErweiterbarJa per SDKJa per SDK
Unterstützung für Cloudbasierte AnwendungenJa (per Abonnement)Nein
Serverzugriff per Remote WebseiteJaJa

Fazit: Abhängig davon, ob Ihr auf die Integration in das Windows Media Center und die Multimedia Streaming Funktion verzichten könnt, ist auch Aurora für den Heimeinsatz eine interessantes Produkt, da es durch die AD Unterstützung zentrales Management ermöglicht.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

7 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Mike am 18.8.2010 11:44

    Danke Björn für den Vergleich. Für einen wie mich, der sich mit Server noch kaum auseinandergesetzt hat sehr hilfreich. 

  2. #2Bjoern am 18.8.2010 21:47

    @Mike na dann wirds aber Zeit, dass Du Dich damit mal auseinandersetzt. 😉

  3. #3Carsten am 19.8.2010 06:52

    Danke für die Übersicht. Wie sieht es eigentlich mit DirectAccess aus, wird das auch in Vail Einzug halten oder bleibt das dem Server 2008 vorbehalten?

  4. #4Bjoern am 19.8.2010 12:12

    @Carsten generell wäre DirectAccess auf bei Vail denkbar aber für einen sicheren DirectAccess Zugang gehört auch die Authentifizierung per SmartCard sowie die Nutzung von NAP, was mit Vail aufgrund der mangelnden Active Directory Unterstützung nicht möglich ist. Bei Aurora würde das dann schon anders aussehen. Habe ich aber bislang noch nicht gestetet.

  5. #5Carsten am 19.8.2010 13:34

    Schade, denn generell wäre aber DirectAccess schon sehr nett, denn damit würden die Netzlaufwerke auch übers Internet funktionieren. 
    Auf der anderen Seite fände ich das mit den Smartcards aber für den Alltag viel zu nervig, erstens weil man dann noch einen Kartenleser brauch und zweitens weil man die Smartcard dann wohl auch immer beim Laptop/Cardreader lassen würde, was die Sicherheti wohl auch nicht erhöht. Anyway, die fehlende Active Directory Unterstützung schließt die Nutzung unter Vail wohl generell aus.
    Ein abgespecktes "DirectAcess", vielleicht mit einem installiertem "Zertifikat" statt Smartcard, wäre trotzdem auf meinem Wunschzettel für das Powerpack 1 von Vail ;o)

  6. #6Matthias am 19.8.2010 23:11

    Gute und sinnvolle Gegenüberstellung, Bjoern. Danke dafür!
    Ergänzend zur Active Directory Unterstützung würde ich explizit auf die Domaincontroller Funktionalität hinweisen (wie Du es an anderer Stelle ja bereits getan hast), gerade für die SBS Familie ein typisches Merkmal, in Vail jedoch meines Wissens, wie beim WHS, nicht vorhanden.
    Weisst Du, ob  Aurora nicht auch Mailfunktionalität á la Exchange bekommen soll? Ich habe so etwas in Erinnerung. Auch die wird es in Vail doch nicht geben.
    Meinst Du, dass man Media Streaming sowie Windows Media Center Integration "zu Fuss nachrüsten" kann? Denn ich denke, dass auch Unternehmen dafür Verwendung haben könnten.

  7. #7Bjoern am 21.8.2010 15:03

    @Matthias Aurora bietet Unterstützung für die Microsoft Online Dienste zu denen auch Hosted Exchange gehört. Daher wird es keine lokale Unterstützung seitens Aurora geben. Was Du natürlich machen kannst, ist einen zweiten Server mit Exchange an Aurora zu koppeln. Möglich wäre vielleicht auch eine seperaten Installation von Exchange 2010 auf Aurora muss ich mir aber erstmal anschauen.

    Bzgl. MediaStreaming und WMC Integration: Die Integration könnte man durch hinzufügen der Freigaben zu den Windows 7 Bibliotheken lösen. Das Media Streaming kann man durch zu Hilfenahme einer Drittanbietetlösung wie beispeilsweise Nero Media Home lösen.

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren