WP Greet Box icon
Wenn Du über neue Beiträge auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere
den RSS Feed, oder folge mir einfach bei Facebook, Google+ oder Twitter.

Win Integrator – Windows 7 Installation anpassen

Veröffentlicht am 3.3.2010 Kategorie: Windows 7

Heute gibt es den zweiten Beitrag von Mike (beatmaster), der euch in dieser Woche zeigt, wie man die Windows 7 Installation anpassen kann. Viel Spaß beim lesen.

Nach dem 7Customizer möchte ich euch nun auch ein sehr viel versprechendes deutsches Tool zur Bearbeitung und Modifizierung seiner Windows 7 DVD vorstellen. Das Tool heißt Win Integrator und ist vom Autor StefanRTR im MSFN-Forum vorgestellt und entwickelt worden.

Die Seite German-Unattended.de übernimmt den deutschsprachigen Support für das Tool. Ebenfalls ist dort eine sehr ausführliche Anleitung zu den einzelnen Funktionen vorhanden. Wer also mit dem Tool arbeiten möchte, sollte sich einmal dieses How To durchlesen.

Das Tool selbst befindet sich weiter in Bearbeitung und liegt aktuell in der Version 1.0.2.7 vor.

Anders wie bei dem zuvor vorgestelltem Tool 7Customizer basiert der Win Integrator nicht auf dem WAIK für Windows 7. Voraussetzungen für den Win Integrator sind eine installierte Version des NetFrameworks 4 (BETA oder RC). Des weiteren funktioniert das Tool nur unter einer  installierten Windows 7 Oberfläche.  Hat man ein 32bit Windows 7 installiert, ist es auch nur möglich ein 32bit Windows 7 dort mit dem Win Integrator zu bearbeiten. (mit 64bit genauso).

Nachdem man sich das Tool einmal installiert und gestartet hat muss man zunächst den Quellpfad zu seinen Windows 7 Dateien auf der Festplatte angeben. Anschließen wird man noch gefragt, welche Windows 7 Version man bearbeiten möchte.

Sind alle Voreinstellungen getroffen kann man mit der eigentlichen Bearbeitung beginnen.

6 Weitere Tab-Menüs findet man in der aktuellen Version des Win Integrators, Updates, Treiber, Entfernen, Anwenden und ISO Erstellen.

Unter Updates ist das Hinzufügen von Updates, Sprachpaketen und Local-Packs  möglich. Der Bereich Treiber erklärt sich von selbst. Alle benötigten Hardwaretreiber für seinen PC kann man problemlos hinzufügen und implementieren lassen, so dass man direkt nach der Win 7 Installation alle Treiber auf dem aktuellen Stand hat und auch keine Probleme mit möglicher fehlerhafter Hardwareerkennung hat.

Die Bereiche „Entfernen“ und „Anwenden“ sind die Steckenpferde des Win Integrators. Dieses Feature ist im 7Customizer noch nicht integriert.

Nach dem Öffnen des Menüs „Entfernen“ hat man dort die Möglichkeit nun bestimmte Bestandteile / Komponenten von Windows 7 direkt zu Entfernen.

Unter dem Bereich „Funktionen“ kann man direkt Windows 7 Funktionen und Dienste deaktivieren. Entfernt werden diese nicht. Eine Deaktivierung einiger Sachen kann u.a. zu Performance-Steigerungen führen.

Hat man alles nach eigenen Wünschen modifiziert einfach auf „Anwenden“ gehen und speichern lassen. Im Bereich „ISO-Erstellen“ ist es möglich sich eine bootbare ISO-Datei zum testen oder Brennen erstellen zu lassen.

 

Auch hier denke ich ein sehr viel versprechendes Tool was hoffentlich weiterentwickelt wird.
Wie oben genannt erfahrt ihr bei German-Unattended.de  mehr über die Funktionen des Tools.


Empfehle den Beitrag anderen :

Ähnliche Beiträge:

Ping- und Trackbacks

5 Kommentare Kommentar schreiben

  1. #1Seppel am 3.3.2010 16:33

    Gute Sache, bald stelle ich mir einen neuen PC zusammen, da kann man das gebrauchen!

  2. #2Genticus am 3.3.2010 19:42

    Klasse Programm, damit hat sich schonmal das Problem mit dem 7Customizer erledigt da dieses Programm genau das kann was ich gesucht habe.
     
    Gerade das entfernen von Media Player, Media Center und Internetexplorer, sowie Tablet PC etc. pp. sind klasse.
    Aber anscheinend gibts da noch keine so wirklichen Erfahrungen zwecks den Abhängigkeiten, zumindest wenn ich den Forenbeitrag lese, schade eigentlich. Aber im Grunde genommen reicht es mir die Funktionen zu deaktivieren und den Kram auf der Festplatte zu behalten, Festplattenspeicher ist ja günstig.
    Falls jedoch jemand schon Erfahrungen zwecks dem richtigen Entfernen von IE, Media Player und Co. hat, immer her damit, es regt mich immer irgendwie auf weil ich weiß es ist drauf und ich werde den Kram nie nutzen 🙂

  3. #3Mike am 4.3.2010 03:56

    Hi Genticus,
     
    dewegen konnte ich im 7customizer Beitrag noch nicht den Hinweis auf das Tool geben, aber jetzt hast es ja selbst gelesen.
    Ja erfahruzngswerte selbst kann man noch nicht so viele geben. Man muss halt selbst ausprobieren, was man alles entfernen kann und was nicht. Da sind auch wir bei uns im Forum immer wieder am testen und probieren und sind gespannt auf Ergebnisse.
    Vieleicht schaust du mal im Thread bei uns rein. Da steht bestimmt schon einiges drin was man nicht Entfernen sollte.
     
    Gruß Mike

  4. #4Genticus am 5.3.2010 11:18

    Hi Mike, bin gerade am rumspielen und in einer virtuellen Festplatte siehts bisher ganz gut aus.
     
    Das Problem mit dem 7customizer habe ich dann doch noch selbst lösen können. War wie immer ne ganz banale Sache. Wie auch bei den Ordnern darf der Name der zu erstellenden ISO keine Leerzeichen enthalten. Hab ich keine Leerzeichen im Namen wird die Iso erstellt, und mit Leerzeichen im Namen eben nicht.

  5. #5Costa am 9.10.2010 13:17

    Das Programm ist „simply the best“, das mir in die Hand gefallen ist. Ach Gott! alle andere, die ich probiert habe (und es waren nicht wenig!), waren alle Müll! Mit Ausnahme von dem PacBuilder 5.0.7 der COM! Redaction, alle Integratoren dieser Welt haben nicht funktioniert. Aber PacBuilder vom COM! hat einige Einschränkungen und das Programm von StefanRTR, im Gegenteil, bittet noch mehr als man träumen kann. Ok, Schluss mit der Schwärmerei und nur ein Hinweis: Kaspersky Internet Security bereitet fürchterlich Ärger mit dem Programm. Ich war schon am Verzweifeln und bereit WinIntegrator in die Kategorie „Müll“ zurück zu legen, als ich auf die Idee kam, die Wirenwächter ausser Kraft zu setzen. O Wunder! Ab dann lief das Programm, wie am Schnürchen. Also, vorsicht mit allen Virenprogramm dieser Welt, wenn man mit dem WinIntegrator arbeitet. Sonst kann ich nur sagen: „The Oscar goes on to….. StefanRTR!!!!!!!!

Kommentare

Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren