5 Einladungen für Silentale zu vergeben

Ich habe von Silentale 5 Einladungen für die private Beta erhalten, die ich gerne an Euch weitergeben möchte.

Wer Silentale noch nicht kennt, es handelt sich dabei um eine Cloudbasierte Konsolidierung und Archivierung Eurer E-Mails, Tweets, Facebook und LinkedIn Konversationen, die Euch in der Zeitleiste angezeigt werden. Zusätzlich werden alle Kontakte der verschiedenen Plattformen gebündelt und im People Book auf der Webseite dargestellt. Einen ausführlichen Beitrag dazu habe ich im letzten Jahr bereits geschrieben. Die ersten 5 Kommentare erhalten die Einladung.

Wichtig: Bitte nutzt eine valide E-Mailadresse. Trashmailadressen werden nicht berücksichtigt.

13 Antworten auf „5 Einladungen für Silentale zu vergeben“

  1. Oh, kann ich eine bekommen? Würde ich mir gerne mal anschauen, hört sich interessant an und ich bin immer noch auf der Suche nach der Eierlegendenwollmilchsau um die ganzen Datenflut im Zaum zu halten. Danke!!
     

  2. Hi,
    würde super gerne einen Invite bekommen. Sieht vielversprechend aus und vielleicht kann ich dann endlich meine mehreren Twitter-Account komfortable verwalten.
    Vielen Dank im Voraus!

  3. Hi,
     
    ich habe auch 5 Invites zu vergeben, da in meinem Freundeskreis niemand interesse gezeigt hat. Da ich nichts doppelt moppeln will würd ich sagen, Björn mailt mir bei Bedarf entsprechende Kanidaten zu, ich invite dann und gebe Rückmeldung!

  4. Hatte das damals nur überflogen, da ich aber immer mehr die "SocialMedia" (Die Abkürzung SM hat mir nicht gefallen)-Sachen nutze…würd ich das auch gerne antesten….

  5. Ich trage Euch heute Abend noch für die Einladung ein. Zusätzlich zu meinen Einladungen gibt es ausser die von Heiko auch noch 5 weitere Einladunen, sprich insgesamt stehen nun 15 Einladung zur Verfügung.

    @Heiko Vielen Dank!

  6. Ich hab mich damals nach deinem ersten Beitrag zu dem Service bei denen für einen Invite gemeldet und hat auch geklappt, der Tipp kam von hier und da nutze ich die Gelegenheit dem Blogger mal was zurück zu geben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.