Netzwerküberwachung per Heimserver

Da der Windows Home Server bei vielen permanent aktiv ist, warum also nicht den Heimserver für die Überwachung von verschiedenen Geräten im Netzwerk einsetzen? Bislang gab es allerdings keine fertige Lösung, eine Monitoring Software in die WHS Konsole zu integrieren.

Mit dem PRTG Network Monitor von Paessler, einer Monitoring Software zur Überwachung des gesamten Netzwerks könnt ihr bis zu 10 Sensoren kostenlos nutzen. Damit könnt ihr beispielsweise bis zu 10 verschiedene Geräte im Netzwerk per Ping auf ihre Erreichbarkeit überprüfen oder aber auch CPU, RAM oder Festplatten Auslastung eines Rechners überwachen.

„Netzwerküberwachung per Heimserver“ weiterlesen

CloudBerry Backup für den Heimserver

CloudBerry Lab bietet für den Windows Home Server eine Online Backup Lösung auf Basis der Amazon S3 Technologie, mit der ihr alle oder ausgewählte Daten und Freigabeverzeichnisse eures Heimservers auf die Amazon Storage Plattform sichern könnt.

Die Einrichtung der gesamten Lösung ist wirklich sehr einfach und bietet im Gegensatz zu anderen Online Backup Lösungen völlige Flexibilität was den genutzten Onlinespeicher angeht.

„CloudBerry Backup für den Heimserver“ weiterlesen

Advanced Admin Konsole für den Heimserver

Die Windows Home Server Konsole bietet eine Menge Möglichkeiten die verschiedenen Funktionen des  Heimservers zu konfigurieren und administrieren. Leider sind Funktionen wie beispielsweise der Zugriff auf den Arbeitsplatz oder die Systemsteuerung damit nicht möglich und müssten eigentlich über eine separate Remote Desktop Verbindung gestartet werden.

Abhilfe schafft hier die Advanced Admin Konsole von Andreas M. die die Home Server Konsole um fehlende Funktionen erweitert. Über das Add-In kann direkt aus der WHS Konsole auf die Systemsteuerung, den Arbeitsplatz, den Papierkorb oder auch die Drucker zugegriffen werden.

„Advanced Admin Konsole für den Heimserver“ weiterlesen

WHS Health auf Deutsch verfügbar

Alex Kuretz und Nigel Wilks haben soeben eine neue Version von WHS Health veröffentlicht.

Die größte Neuerung in dieser Version ist die Lokalisierung des Add-Ins in 5 Sprachen.
Abhängig der Sprache des Home Servers und des Internet Browsers wird WHS Health nun in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Japanisch angezeigt.
Ich habe WHS Health in den letzten Tagen für die beiden auf Deutsch übersetzt und freue mich, dass die neue Version so schnell allen Windows Home Server Benutzern zur Verfügung steht.

 

„WHS Health auf Deutsch verfügbar“ weiterlesen

Home Server Zugriff aus der Taskleiste

Da ich auf die freigegebenen Verzeichnisse auf meinem Home Server häufiger zugreife als auf lokale Ordner, macht es Sinn eine direkte Verknüpfung zu erstellen. Leider kann diese standardmäßig aber nur auf dem Desktop erstellt werden da es keine Möglichkeit gibt, einen Ordner an die Taskleiste anzuheften, so wie es mit allen Anwendungen möglich ist. Mit einem simplen Trick könnt ihr aber auch eine Verknüpfung zum Home Server in der Taskleiste erstellen.

„Home Server Zugriff aus der Taskleiste“ weiterlesen

Neue Version von WHS Health verfügbar

MediaSmartServer.net hat gestern eine neue Version von WHS Health veröffentlicht.

WHS Health ist ein Add-In für den Windows Home Server, mit dem ihr von Unterwegs den Netzwerkstatus des Heimservers via Smartphone überprüfen könnt. Zusätzlich bietet es viele Extras wie die Anzeige des freien Speicherplatzes, einen Medienzähler, Infos zur Ordnerduplizierung, Computer-Sicherung und Status der Festplatten.

  

„Neue Version von WHS Health verfügbar“ weiterlesen

WHS Outlook für den Home Server

Wäre es nicht schön, wenn man Outlook nur einmal installieren und lizensieren müsste und auf mehreren Rechnern mit mehreren Benutzern und sogar über das Internet die Office Anwendung nutzen könnte? Genau das ist mit WHS Outlook von TheOfficeMaven möglich!

WHS Outlook ist ein Add-In für den Windows Home Server, das sich über die Home Server Konsole oder über die Home Server Remote Webseite nutzen lässt. Dabei können für jeden der maximal 10 Home Server Benutzer eigene Profile für Outlook angelegt werden.

„WHS Outlook für den Home Server“ weiterlesen

AdminiMe 2010 für den Home Server

AdminiMe 2010 von ASoft ist ein Überwachungs- und Administrations-Add-In für Windows Home Server. AdminiMe kann z.B. einen Alarm bei einer hohen, anhaltenden Prozessor Auslastung ausgeben oder auch die Auslastung des Servers (CPU, Netzwerk und Festplatten) in der Home Server Konsole in Echtzeit anzeigen. Das Add-In ist sehr flexibel an die eigenen Wünsche anpassbar und erspart durch viele Integrationen, extra eine Remote Desktop Verbindung zum Heimserver herzustellen. Ebenfalls enthalten ist ein automatisches Ausschalten des Heimservers sobald der letzte Client für einen selbst bestimmbaren Zeitraum offline ist.

„AdminiMe 2010 für den Home Server“ weiterlesen

Geburtstagsaktion im Home Server Blog

Am kommenden Freitag (05.02.2010) feiert das Home Server Blog seinen dritten Geburtstag.

Drei Jahre lang berichtet das Blog bereits über neue Hardware sowie Add-Ins für den Windows Home Server und gibt Tipps und Anleitungen zu Microsofts Heimserver Produkt.

Zum dritten Geburtstag habt Ihr die Möglichkeit das bei vielen beliebte und mittlerweile in der Vollversionen nicht mehr kostenlose Add-In Lights-Out von Martin Rothschink, der ebenfalls zum Team des Home Server Blogs gehört, mit einem Rabatt von 15% zu kaufen.

Dazu müsst Ihr lediglich Lights-Out auf der Add-In Seite herunterladen und im Anschluss über Martins Online Shop erwerben. Beim Check-Out habt Ihr die Möglichkeit einen Rabatt-Code einzugeben.

Der Rabatt-Code lautet: HSBBIRTHDAY