Conflict Resolver für den Home Server

Conflict Resolver ist ein neues Add-In für den Windows Home Server, dass über die sogenannten "Tombstones" überprüft, ob alle Dateien des Home Servers lesbar sind und bei aktivierter Duplizierung eine Kopie der Datei vorhanden ist. Findet Conflict Resolver einen Fehler kann dieser über das Add-In direkt beseitigt werden. Zurzeit ist das Add-In leider nur auch Englisch verfügbar. Ich arbeite aber bereits für den Entwickler an der deutschen Übersetzung, die voraussichtlich bei der nächsten Version enthalten sein wird.

„Conflict Resolver für den Home Server“ weiterlesen

Add-In Central Beta für den Home Server

Bislang mussten Erweiterungen (Add-Ins) für den Windows Home Server manuell installiert und vorher natürlich über eine der zahlreichen Webseiten heruntergeladen werden. Vorbei die Zeiten der mühsamen Suche nach neuen Add-Ins für den Windows Home Server.

Mit Add-In Central können neue Add-Ins direkt über die Windows Home Server Konsole Kategorie basiert ausgewählt, heruntergeladen, installiert und automatisch Aktualisiert werden.

Aktuell ist Add-In Central in der Betaphase und ich freue mich, zusammen mit Kentdome Technologies, Euch 100 Einladungen zur Teilnahme an der Beta zur Verfügung stellen zu können. Während der Betaphase wird das Add-In nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen, ist aber ohne Einschränkung auch auf deutschen Windows Home Servern nutzbar.

„Add-In Central Beta für den Home Server“ weiterlesen

Lights-Out 1.0 für den Home Server ist da

Der Vorteil eines Home Servers, im Gegensatz zu einem normalen Server, ist unter anderem der geringere Stromverbrauch. Aber in der heutigen Zeit, kostet auch ein kleiner Server jeden Monat Geld. Daher war Lights-Out auch das erste Add-In das ich auf meinem Windows Home Server installiert habe. Lights-Out ist eine Energiemanagement-Erweiterung für den Windows Home Server. Martin Rothschink, der Entwickler des Add-Ins und Mitbetreiber des Home Server Blogs, hat bei der neuen Version ganze Arbeit geleistet. Zu den schon bekannten Funktionen der vorherigen Version wie automatisches Ausschalten des Home Servers nach dem der letzte Client heruntergefahren wurde und natürlich das automatische Aufwecken des Servers sobald ein Client wieder verfügbar ist, bietet Lights-Out nun die Möglichkeit viele weitere Prozesse des Home Servers und auch Netzwerkgeräte zu überwachen.

„Lights-Out 1.0 für den Home Server ist da“ weiterlesen

Wie geht es meinem Home Server?

Ihr wollt von unterwegs mal schnell schauen wie es Eurem Home Server geht? Mit WHS Health ist das kein Problem! Das kostenlose AddOn für den Windows Home Server ermöglicht den Status des Heimservers über eine Webseite, die im iPhone Style designend wurde, anzuzeigen. Nach der Installation des AddOns auf dem Home Server, kann im Einstellungsbereich die Authentifizierung und Integration in die Homepage aktiviert werden.

    

„Wie geht es meinem Home Server?“ weiterlesen

Windows Home Server mit Power Pack 3 als Testversion

Wer einen Windows Home Server bislang testen wollte, hatte nur die Möglichkeit, eine englische Testversion mit Power Pack 1 herunterzuladen.

Microsoft hat die Testversion von Windows Home Server nun aktualisiert. Neben der Aktualisierung auf Power Pack 3 ist die Testversion ab sofort auch auf Deutsch verfügbar. So kann jeder, egal ob auf echter Hardware oder auch virtualisiert den Heimserver vor dem Kauf testen und schauen ob es das Richtige für seinen Haushalt ist.

Die Testversion von Windows Home Server inklusive Power Pack 3 kann hier als ISO Datei heruntergeladen werden.

Zusätzlich zur aktualisierten Testversion gibt es die Windows Home Server Connector-CD sowie die Wiederherstellungs-CD für die Wiederherstellung einer Computersicherung.

Windows Home Server Power Pack 3 angekündigt

Das Windows Home Server Team hat heute den Veröffentlichungstermin von Power Pack 3 angekündigt. Demnach soll das neue Service Pack für den Windows Home Server in allen Sprachen ab dem 24. November zur Verfügung stehen. Wie beim letzten Power Pack auch, wird die neue Version nur über Windows Update an die Heimserver verteilt. Zu den Neuerungen gehören unter anderem die Integration in die Bibliotheken von Windows 7, Unterstützung für Windows Search 4.0 und die darin enthaltene Remote Discovery Funktion, sowie die Integration in das Windows Media Center. Einen kleinen Ausblick darauf, habe ich bereits in einem Beitrag zu meinen ersten Tests mit der englischen Beta Version von Power Pack 3 gezeigt.

Mehr Informationen zu den enthaltenen Verbesserungen findet Ihr im Beitrag des Windows Home Server Teams.

Mobiler Zugriff auf den Home Server

Mit WHS Mobile kann von Unterwegs per iPhone oder Windows Mobile auf den Windows Home Server zugegriffen werden. Die Heimserver Erweiterung besteht aus einem Add-In für den Windows Home Server und einer mobilen Anwendung für Windows Mobile beziehungsweise das iPhone. Die iPhone Anwendung ist über den AppStore erhältlich weshalb der Entwicklet auch eine kleine Gebühr von 1,59 € für die Nutzung verlangt. Verständlich möchte Apple ja für jede, im AppStore veröffentlichte Anwendung Geld haben. Per WLAN oder UMTS kann man sich von überall mit dem Home Server verbinden, Bilder direkt auf dem Smartphone anschauen und auch die Musik auf dem Heimserver unterwegs hören (Streaming). Auch kann von unterwegs ein weiterer Port per UPnP freigegeben oder einem anderern Benutzer das Recht zur Nutzung von WHS Mobile eingerichtet werden ohne dafür einen Rechner zu nutzen.

„Mobiler Zugriff auf den Home Server“ weiterlesen

Windows Home Server Gruppe bei xing

Ich denke mal, ich muss den meisten nicht erst erzählen, was xing ist. Die, die xing nicht kennen; xing ist ein Partnernetzwerke für den Businessbereich und bietet mit über 8 Millionen Mitgliedern ein riesen Potential sein eigenes Netzwerk zu erweitern um beispielsweise neue Geschäftskontakte zu knüpfen oder aber auch um mal zu sehen, was der ehemalige Arbeitskollege jetzt so macht. Zu dem bietet es die Möglichkeit, Gruppen zu verschiedensten Themen zu erstellen. Diese Gruppen bieten ein eigenes Forum für die Gruppemitglieder, News und Newsletter sowie die Möglichkeit eigene Gruppenevents zu organisieren.

Vor knapp zwei Monaten habe ich eine solche Gruppe für den Windows Home Server gegründet und freue mich mit den schon vorhandenen Gruppenmitgliedern über jedes neue Mitglied, dass sich ebenfalls für Microsofts Heimserver interessiert. (Die Beiträge und Foren in der Gruppe sind erst nach einer Freischaltung erreichbar.)

Also wenn Ihr xing Mitglied seit und auch noch interesse am Heimserver Produkt von Microsoft habt, dann nichts wie ab in die neue Windows Home Server Gruppe bei xing :).

Windows Home Server virtualisieren

Für Testzwecke habe ich unter Windows Vista einen virtuellen Windows Home Server mit Virtual PC 2007 genutzt. Mit der Umstellung auf Windows 7 möchte ich aber nur noch das neue Windows Virtual PC nutzen und nicht zusätzlich noch Virtual PC 2007 installieren. Windows Virtual PC unterstützt allerdings nur Client Betriebssysteme wie Windows XP, Windows Vista und Windows 7 und auch nur in den 32bit Versionen (auch wenn der Host ein 64bit System ist).  Serverbetriebssysteme, zu denen auch Windows Home Server zählt, werden nicht Unterstützt bzw. dafür gibt es seitens Microsoft keinen Support.

„Windows Home Server virtualisieren“ weiterlesen