Erste Beta von MailStore Server und Home 7.0

Die E-Mailarchivierung MailStore Server bzw. die für den privaten Einsatz kostelose Home Version, sind beide ab sofort in neuem Design und natürlich mit jeder Menge neuer Funktionen und Verbesserungen als öffentliche Beta verfügbar. Die Nutzer der Home Version werden allerdings nicht viele Neuerungen festellen, da sich die meisten neuen Funktionen auf die Server Version der E-Mailarchivierungslöung beziehen. Unter anderem ist nun das Speichern von Meta-
daten und E-Mail Inhalte in einer Microsoft SQL Server (ab Version 2005) Datenbank möglich.

Hier ein Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen in Version 7.0:

  • An das Corporate Design angepasste Oberfläche
  • 64-Bit Support
  • Archivspeicherkonzept
  • Microsoft SQL Server Unterstützung
  • PostgresSQL Unterstützung
  • Unterstützung mobiler Endgeräte
  • Verbesserte Unterstützung der Exchange Web Services
  • Multithreaded Archivierung mehrer Postfächer
  • Neue generische Stapelverarbeitung
  • API (Befehlssatz für Archivspeicher- und Benutzerverwaltung)
  • VSS Writer (Unterstützugn für Volume Shadow Copy)
  • MailStore Server Startup Script

Mehr Informationen zur ersten Beta von MailStore Server 7.0 findet ihr im MailStore Blog.

Beta 1 von MailStore Server 7.0 sowie MailStore Home 7.0 könnt ihr hier herunterladen.

4 Antworten auf „Erste Beta von MailStore Server und Home 7.0“

  1. Hallo Björn,

    kann man mit Mail Store eigentlich nur intervallgesteuert archivieren oder arbeitet es komplett live?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.