Explorer Menüleiste in Windows 7 ausblenden

Vishal, der Entwickler des AeroVG Se7en Designs hat einen interessanten Beitrag veröffentlicht, wie man bei einem Windows 7 Design die Menüleiste des Windows Explorer ausblendet und bei einem MouseOver automatisch einblenden kann. Allerdings sind ein paar Schritte dafür nötig.

Um den Effekt zu erzielen müsst ihr die Shellstyle.dll des Themes anpassen. Der ein oder andere wird jetzt sagen, wie, was eine DLL Datei in Windows anpassen? Keine Sorge auch dafür gibt es ein leicht zu bedienendes Tool mit dem Namen Resource Hacker, dessen gesamte Funktionen ich euch in den nächsten Tagen auch noch genauer vorstellen werde.

Resource Hacker, das ihr für den nächsten Schritt benötigt kann hier heruntergeladen werden. Die Anwendung muss nicht installiert werden, ihr könnt sie also auch portable nutzen.

Im ersten Schritt öffnet ihr die Shellstyle.dll im Ordner des Themes mit Resource Hacker.
Die Datei im hier gezeigten Beispiel befindet sich in folgendem Ordner:

C:\Windows\Resources\Themes\AeroVG Se7en\Shell\NormalColor

Nachdem ihr die DLL Datei mit Resource Hacker geladen habt, müsst ihr als nächstes die folgende Baumstruktur öffnen:

UIFILE -> 1 -> 1033

Über View -> Find Text sucht ihr jetzt nach folgendem Text:

<style resid="FolderBandStyle">

Unterhalb dieses Texts fügt ihr eine neue Zeile ein:

<if mousefocused="false" mousewithin="false"><Element padding="rect(0rp,0rp,0rp,-28rp)"/></if>

Klickt als nächstes auf Compile Script um die DLL neu zu kompilieren und danach auf
File -> Save.

Nach einer Ab- und erneuten Anmeldung an Windows wird ab jetzt nur noch bei der Bewegung der Maus über den Bereich der Menüleiste eingeblendet.

Mit dem original Aero Theme ist mir die Änderung bislang nicht gelungen, hatte dafür aber heute auch nicht sehr viel Zeit. Sollte einer von euch den Effekt mit dem eingebauten Aero Design ausprobieren, denkt daran vorher eine Kopie der DLL Datei zu erstellen.

9 Antworten auf „Explorer Menüleiste in Windows 7 ausblenden“

  1. Wird auf jeden Fall getestet.
    Danke.

    Edit: Ich wollte an dieser Stelle mal ein Lob aussprechen für die kleinen versteckten Optimierungen am Blog. Das hat sich gelohnt.
    Nur Leerzeilen in den Kommentaren fehlen noch 😉

  2. Danke für den Tip, ich hatte ich schon gefragt ob man die nicht ausblenden kann, denn ich hab sie bisher noch nie gebraucht. Werd ich morgen gleich mal ausprobieren.

  3. @nixdagibts Vielen Dank für Dein Lob. 🙂 Denke ich hab seit Deiner letzten Kritik (die ich auch gut fand) einiges geändert. Mit den fehlenden Leerzeilen bin ich auch nicht so ganz glücklich dafür können nun leichter Links gesetzt werden.

  4. Der Resource Hacker funktioniert nicht fehlerfrei unter x64 Systemen. Daran wird es vielleicht bei dir gescheitert sein. Es gibt zwar eine Alternative dazu. Diese müsste man aber a) installieren und b) geht es viel einfacher:
    In diesem Blogbeitrag sind direkt die bearbeiteten .dll-Dateien zum Download bereit gestellt.
    – einmal zum kompletten verstecken (was ich persönlich nutze und auch fehlerfrei sein soll)
    – einmal für Hover-Ein/Ausblenden (was wohl zu unschönen Dauerein/ausblendungen führen soll)
    Die .dll-Dateien von dort sind für das Windows 7 Standart Theme gedacht.
     
    Nach dem Download müsst ihr noch 2 Dinge beachten.
    – von der originalen .dll solltet ihr ein Backup machen
    – ihr müsst vorher euch selber als Besitzer der Datei eintragen und zusätzlich euch Vollzugriff gewähren
    Erst dann könnt ihr die Datei ersetzen.

  5. @nixdagibts Ich hab mit Version 3.5.0.82 keine Probleme unter x64. Sowohl der Startorb als auch die Shellstyle.dll ließen sich ohne Probleme bearbeiten 🙂

  6. jep, funktioniert. 🙂
    wäre aber noch schön, wenn man 1-2 sec Verzögerung bei mouseout angeben könnte. na, Vorschläge? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.