GumNotes – der elektronische Kaugummi

GumNotes ist eine völlig neue Art einer digitalen Notiz, die es, anderes als bei den meisten solcher Anwendungen, erlaubt eine Notiz mit einem Dokument, einer E-Mail oder auch einer geöffnete Webseite zu verknüpfen. Öffnet man beispielsweise  zu einem späteren Zeitpunkt das verlinkte Element wird die Notiz automatisch angezeigt, da GumNotes diese an das Element "geklebt" hat.

Nach der Installation integriert sich GumNotes in den Infobereich der Taskleiste, von wo aus ihr auch das Hauptfenster der Anwendung starten könnt. Sämtliche Notizen werden in sogenannten GumNotes-Archiven gespeichert, die entweder in einem lokalen Ordner oder auch auf einer Netzwerkfreigabe (z.B. dem WHS) liegen können. Ein GumNotes-Archiv besteht lediglich aus einer kleinen XML Datei, die die Notizen enthält. Speichert man das Archiv auf einer Netzwerkfreigabe oder auch in einem Dropbox Ordner können die Notizen mit mehreren Personen egal ob privat oder beruflich geteilt werden. So könnt ihr komplette Diskussionen zu einem Dokument oder einer E-Mail zwischen euch und euren Freunden oder auch Arbeitskollegen per GumNotes führen.

Was mir besonders gut an GumNotes gefällt, ist die Möglichkeit, Notizen an jedes in Windows geöffnete Fenster zu "kleben" und einen entsprechenden Hinweis oder, an was auch immer ich mich zu einem späteren Zeitpunkt erinnern möchte, als kleine Sprechblase angezeigt bekomme.

Hier eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten und Funktionen:

  • Webseiten und andere Dokumente kommentieren
  • Outlook E-Mails, Kontakte und Notizen kommentieren
  • Organisiert arbeiten und nie wieder Notizen suchen
  • Kommentare mit Freunden oder Arbeitskollegen teilen
  • Volle Integration in Microsoft Office: E-Mails und deren Antworten sind kommentier bar

Fazit: GumNotes ist eine interessante Idee, Notizen an verschiedenste Elemente, egal ob E-Mails, Kalendereinträge, Dokumente, Webseiten oder auch Anwendungen zu "kleben". Schön wäre es, wenn man die verschiedenen "Gums" (sprich verlinkten Elemente) direkt über GumNotes öffnen könnte. Ansonsten macht die Beta bereits einen sehr guten Eindruck. Einfach mal ausprobieren!

Mehr Informationen zu GumNotes findet ihr auf der Webseite.

Die Beta Version von GumNotes kann hier heruntergeladen werden.

10 Gedanken zu „GumNotes – der elektronische Kaugummi

  • Pingback: Tweets that mention GumNotes – der elektronische Kaugummi | Bjoerns Windows Blog -- Topsy.com

  • 19. Oktober 2010 um 09:44
    Permalink

    Hi Björn,

    mir gefällt vorallem die Möglichkeit Bilder zu kommentieren. So kann man das schön an Freunde und Familie weitergeben. Schon nicht schlecht gemacht das Programm.

  • 20. Oktober 2010 um 18:54
    Permalink

    @Mr Apple danke für den Hinweis. Schaue mir Stickis auch mal an.

  • 22. Oktober 2010 um 12:37
    Permalink

    Ich muss Mike wirklich recht geben. Bilder kommentieren findet man nicht oft! Mir gefällts!!

  • 6. November 2010 um 17:37
    Permalink

    Hallo,
    eigentlich eine ganz nette Sache, dieses Progrämmle. Aber was nervt ist, dass ich seit der Installation und der Registrierung jeden Tag eine E-Mail von info@gumnotes.com bekomme mit dem Betreff „GumNotes beta registration“. Gibt es da andere Erfahrungen?

  • 9. November 2010 um 20:41
    Permalink

    @glotzbebbele das Problem habe ich nicht. Wende Dich doch bzgl. dem Problem an den Support.

  • 17. November 2010 um 21:52
    Permalink

    Mir gefällt das Programm recht gut, funktioniert einwandfrei, ich nutze es vorallem um Bilder zu kommentierne und an Freunde zu versenden, echt gelungenes Programm!

  • 30. November 2010 um 12:43
    Permalink

    Ich habe mir das Programm dank eurer Empfehlungen hier gleich runter geladen und bin echt sehr zufrieden damit, super Programm und danke für den tollen Tip!

  • 5. Mai 2011 um 11:28
    Permalink

    Das funktioniert bei mir nicht 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.