HTC Sense für Windows Mobile

Seit Windows Mobile 6.0 stülpen die meisten Herstellern ihren Geräten eigene Oberflächen über, die die Funktionalität der in die Jahre gekommenen Heute Ansicht von Windows Mobile modernen Wind einhauchen sollen. Unter dem Namen TouchFlo 3D bekannt geworden, entwickelte HTC eine schicke und mit netten Gadgets versehene Oberfläche für seine Windows Mobile Geräte.
Mit der Einführung von Windows Mobile 6.5 wurde der Name von TouchFlo 3D in HTC Sense umbenannt, um eine Vereinheitlichung sowohl für die eigene Oberfläche von Google Android wie auch Windows Mobile Geräten von HTC zu erzielen.

   

HTC Sense bietet verbesserte Funktionen wie beispielsweise die Anbindung an Facebook für die Synchronisation von Kontaktdaten und Ereignissen, bessere Darstellung von Wetterinformationen direkt auf dem Heute Bildschirm und einigem mehr.

Schade finde ich, das statt dem nun sehr ausgereifte mobilen Internet Explorer, HTC den Opera Browser in Sense integriert. Dadurch ist zwar das automatische Herunterladen von Webseiteninhalten möglich (Push Internet), aber z.B. die Flashunterstützung bleibt nun mal dem mobilen Internet Explorer vorbehalten.

Mit der Push Internet Funktion können Webseiten die man häufig besucht, automatisch auf das Gerät heruntergeladen werden und stehen dann sofort beim Aufruf ohne Zeitverzögerung zur Verfügung. Dabei kann man selbst bestimmen wie häufig dies geschehen soll.

   

Die enthaltene Wetteransicht erlaubt die Aktualisierung der Wetterdaten anhand der Ortbestimmung und ermöglicht so ohne Eingabe einer neuen Stadt überall sofort die aktuellen Wetterinfos des eigenen Standorts zu bekommen.

Der normale Einstellungsbereich von Windows Mobile wird ebenfalls durch einen eigenen Bereich innerhalb von Sense erreicht. Durch drücken auf die Mehr Schalfläche unten Links am Bildschirm kann die normale Ansicht der Windows Mobile Einstellungen aufgerufen werden, denn alle Einstellungen können über Sense nicht konfiguriert werden.

Die verschiedenen Ansichten in Sense können im Einstellungsbereich über den Menüpunkt Registerkarten personalisieren aktiviert bzw. deaktiviert werden. Auch die Reihenfolge der Ansichten kann man dort ändern.

   

Fazit: HTC Sense erleichtert das Arbeiten auch mit der neuen Windows Mobile Version erheblich.

7 Antworten auf „HTC Sense für Windows Mobile“

  1. ich habe mit meinem HTC sense camcorder ein video aufgenommen und wollte dies per MMS verschicken!!es wir mir immer angezeigt das die datei nicht eingefügt werden kann,da ihre größe das limit überschreitet…!?
    wie kann ich meine videoaufnahmen MMSfähig einstellen?oder was muß ich bei meinem camcorder einstellen?
    kann mir jemand helfen!!?stefan@niedenzu.com

  2. Hallo ich habe ein Problem ich habe ein Sony Ericsson Xperia X1 und ich weiß nicht was ich verstellt habe aber bei mir kann die HTC Sense nicht gestartet werden weiß vielleicht jemand wie ich das wieder hinkriege?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.