Logitech Touch Mouse – Das iPhone als Maus

Mehr durch Zufall und eigentlich auf der Suche nach einer iPhone App für das Squeezebox Radio, das ich zurzeit für Logitech teste und euch darüber in den nächsten Tagen auch noch ein wenig mehr erzählen werden, habe ich Touch Mouse, den kostenlosen Maus- und auch Tastaturersatz via iPhone gefunden.

Touch Mouse besteht aus einer Windows Anwendung, die auch als Mac Version verfügbar ist, dem sogenannten Touch Mouse Server und dem Client, den ihr, wie schon erwähnt, kostenlos im App Store per iPhone oder iTunes herunterladen könnt.

Nach dem die Verbindung zwischen iPhone und Rechner hergestellt wurde, dient der gesamte Multitouch Bereich als Maus. Die integrierte Tastatur beinhaltet neben den normalen Tasten des iPhones auch die Strg, Alt und Windows Taste.

    

Der Touch Mouse Server für Windows ist eher unspektakulär, er integriert sich nach dem Start in den Infobereich der Taskleiste und bietet ausser dem anhalten des Servers keinerlei Einstellungsmöglichkeiten.

  

Anders sieht es hier bei der iPhone App aus, die zahlreiche Funktionen enthält, die man bereits von den Mauseinstellungen unter Windows kennt und zusätzlich auch noch die Multitouchfunktionen des iPhones unterstützt.

 

Ich finde Touch Mouse ein echt gelungenes Gimmig und könnte mir vorstellen, dass man dies auch gut als Presenter für Powerpointpräsentation in einem Meeting nutzen könnte. Erstaunte Blicke wird man damit sicherlich auf sich ziehen. 🙂

Touch Mouse Server ist für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 (32- und 64 Bit) und Mac OS X verfügbar und kann hier heruntergeladen werden.

9 Gedanken zu „Logitech Touch Mouse – Das iPhone als Maus

  • 17. März 2010 um 17:34
    Permalink

    das ist nett – gibt's übrigens so ähnlich auch für android und nennt sich gmote…
    hier ein testbericht bei androidpit

    ist kostenlos, funkt über wlan, hat nicht soviele einstelloptionen wie man auf den screenshots von logitech sieht, dafür aber nette funktionen wie einen media-player (also play/pause etc) und die möglichkeit eine website vom androidbrowser im windows/mac/linux-standartbrowser zu öffnen…
    unterm strich find ich sowas ziemlich cool 🙂

  • 17. März 2010 um 17:48
    Permalink

    Die kanntest du noch nicht? Da bin ich jetzt aber enttäuscht… 😉 Fürn bisschen Geklicke brauchbar, für mehr dann doch lieber die „großen“ Remote-Tools.

  • 17. März 2010 um 17:56
    Permalink

    …dass man dies auch gut als Presenter für Powerpointpräsentation in einem Meeting nutzen könnte. Erstaunte Blicke wird man damit sicherlich auf sich ziehen.
     
    Habt Ihr alle Proilneurosen??? Und seid Geil auf sowas tztztzzztztzttztzt

  • 17. März 2010 um 18:29
    Permalink

    @Ch1spy Nee, kannte ich (bis jetzt) noch nicht 🙂

     

    @Mike Den Smilie dahinter hasst aber schon gesehen oder?

  • 18. März 2010 um 08:15
    Permalink

    Da gibts etliche Programme fürs iphone die das können 😉 und auch sehr gut sind

  • 24. März 2010 um 11:12
    Permalink

    Das mit der Präsentation finde ich ne gute Idee. Da kann man ja direkt den Ablauf mit dem iPhone Steuern. Da tun sich ja komplett neue Wege für das iPhone auf. Coole Sache.

  • 29. März 2010 um 20:49
    Permalink

    Hey,
    find das kleine App auch total klasse!
    Danke

  • 27. Oktober 2010 um 13:13
    Permalink

    Die App is ne schöne Idee. Und absolut paxis tauglich.

  • 16. Dezember 2010 um 11:40
    Permalink

    Auf so eine Idee muss man erstmal kommen.
    Für die Gamer ist dann bestimmt das iPad sinnvoller, weil dort mehr Platz ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.