Neues in Acronis True Image 2011 Beta

Nach Drive Monitor und Disk Director 11 hat Acronis nun auch die englische Beta Version von
True Image 2011 veröffentlicht, die eine komplett überarbeiteten grafischen Oberfläche mit besserem Überblick über die einzelnen Sicherungs-Funktionen und Komponenten mitbringt.

Die Integration in Windows 7 ist in True Image 2011 erheblich verbessert worden und ermöglicht, was mir sehr gut gefällt, das Wiederherstellen von bereits gesicherten Datei- und Ordnerversion über den Eigenschaftenbereich der Datei oder Ordners inklusive Unterstützung von Bibliotheken.

Die enthaltene kontinuierliche Sicherung Acronis NonStop Backup bietet nun die Möglichkeit, einzelne Dateien und Ordner für die Sicherung auszuwählen, und die gesicherten Versionsstände so wie es bereits bei der 2010er Version der Fall war über eine Timeline anzuzeigen. Neu ist das Inhalte von gesicherten Dateien durchsucht und die Acronis Secure Zone genutzt werden kann.

Natürlich ist auch wieder Acronis Online Backup enthalten. Für die Onlinesicherung ist allerdings ein zusätzliches Abonnement auf Monats- oder Jahresbasis nötig, das bis zu 250 GB bereitstellt.

Fazit zur Beta: Viele und wie ich finde gute neue Funktionen und eine bessere und aufgeräumtere Oberfläche machen True Image 2011 zu einem würdigen Nachfolger der aktuellen Version.

Mehr Informationen zur Beta Version von True Image 2011 findet ihr auf der englischen Acronis Webseite. Dort habt ihr auch die Möglichkeit am Beta Test der 2011er Version teilzunehmen.

10 Antworten auf „Neues in Acronis True Image 2011 Beta“

  1. Acronis True Image 2010 war Schrott und ein Disaster pur – und wird jetzt für 19 Euro verscherbelt.
    Es finden sich bestimmt viele Dumme, die die 2011er Beta-Version kaufen werden….

  2. @ Grunch:
    also bei mir läuft ATI 2010 unter Win XP und ich bin sehr zufrieden. Ich kann deine Meinung nicht teilen, weiß aber auch nicht unter was ATI bei dir lief?

  3. @Grunch:
    Dein unnötiger, kindischer und alberner Kommentar zeugt von grober Unwissenheit. Außerdem kauft mit Sicherheit niemand eine Beta-Version……
    Weiß jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, ein automatisches Backup zu starten, sobald man eine bestimmte USB-Festplatte an den Rechner anschließt? Sowas suche ich noch…!
    Gruß

  4. Hallo Leute
    Wie ist es eigentlich mit der kompatibilität zu Windows 7 in der 64Bit Version?
     
    gibt es da schon erfahrungen oder berichte darüber?
     
    Danke

  5. @Heiko Die Screenshots sind alle von einem 64-Bit System. Ich hab sowhol mit der Beta der 2011er als auch mit der aktuellen 2010er Version keinerlei Probleme mit 64-Bit Systemen (nutze selber nur noch 32-Bit Systeme in virtuellen Maschinen).

  6. Das Gute ist, dass diese Version jetzt auch mit neueren Netbooks zusammenarbeitet. Die "ältere" Netbook-Version wollte nicht mit meinem Gerät laufen (N450 CPU). Ansonsten kann man alles, was in dem obigen Beitrag steht, nur bestätigen und zum Fazit kommen, dass Acronis die bisher beste Software in diesem Bereich macht.

  7. Ich besitze seit längere Zeit (mind. ein Jahr) ebenfalls True Image 2010. Das Programm hat ein sehr ansprechendes GUI. Das ist aber mehr oder weniger alles, was ich am Programm gut finde. Da Programm hat viel zu viele Maken und funktioniert unzuverässig. Tasks lassen sich teilweise nicht mit Rechtsklick starten (gehen in Status „Anstehend“ und bleiben in diesem obwohl kein anderen Backuptask läuft), das Programm merkt sich ausgewählte Optinen nicht, Optionsbeschriftungen sind verwirrend (was ist z.B. wenn man gleichzeitig „Wenn fehlgeschlagen, Task beim Start ausführen“ und „Wenn fehlgeschlagen, Task ausführen, wenn das Gerät angeschlossen ist“ auswählt? Wird der Task bei einem Fehlschlag nun beim Start oder beim Anschluss vom Gerät ausgeführt???). Teilweise kommt es bei Backups zu Fehlern deren Grund ich nicht nachvollziehen kann (Pfade sind korrekt, Festplatte ist nicht voll,…) Bin also nicht wirklich zufrieden mit dem Programm!

  8. @Raffael Walther mit welchem Benutzer führst Du die Tasks denn aus? UAC ist denke ich mal aktiviert und der Account hat auch Adminrechte oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.