Neues in Acronis True Image Home 2012

Nach der Preissenkung der 2011er Version von Acronis True Image Home und der in der letzten Woche gestarteten Verlosung, interessiert es den ein oder anderen sicherlich auch, was die kommende Version der Sicherungslösung an Neuerungen enthält. Seit einigen Wochen teste ich bereits die englische Beta von Acronis True Image Home 2012, die erstmals die Synchronisation von auswählbaren Ordnern zwischen mehreren Rechnern inklusive Onlinesicherung ermöglicht.

Bei der neuen Synchronisation in True Image Home könnt ihr beliebige Ordner, egal ob auf dem lokalen Rechner oder einem im Netzwerk vorhanden NAS auswählen, die auch mit entfernten Rechner über das Internet auf einem gleichen Stand gehalten werden. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit, die zu synchronisierenden Verzeichnisse mit Acronis Online Backup zu sichern.

Was mich bei den bisherigen Version von True Image Home ein wenig gestört hat, war die fehlende Übersichtlichtkeit im Bezug auf die verschiedenen Sicherungsarten. Dies ist in der 2012er Version übersichtlicher geworden, da sämtliche Sicherungsarten in einem Bereich aufgelistet und von dort verändert und natürlich im Notfall von dort auch wiederhergestellt werden können.

Hier ein Überblick über sämtliche Neuerungen:

  • Datei-Synchronisation – Replikation wichtiger Daten zwischen verschiedenen Computern
  • File-Sharing für den Online Storage: leichtes teilen von Dateien mit Freunden, Familie & Co
  • Verbesserte Hardware-Unterstützung für 2 TB+ Speicher und UEFI-basierte Hardware
  • Verbesserte NAS-Unterstützung: speichert Kopien eines NAS unabhängig vom Dateisystem
  • NAS-Unterstützung ist jetzt kompatibel mit Non-Stop-Backup

 Wann die finale Version von True Image Home 2012 veröffentlicht wird, ist mir nicht bekannt.

7 Antworten auf „Neues in Acronis True Image Home 2012“

  1. Wäre ja nicht schlecht, wenn die Neuerungen funktionieren würden. Bin gespannt, welche Update-Politik greifen wird. 🙂
    Gruß,
    Paul

  2. Nachdem die 2011-Version (auch im Gegensatz zu älteren Versionen) besonders im Dauereinsatz, heftige Schwächen offenbart – irgendwann werden alte Backups nicht mehr gelöscht, Tasks hängen sich auf und E-Mail-Benachrichtigung funktioniert nicht immer -bleibt zu hoffen, dass erstmal diese Grundprobleme in der 2012er beseitigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.