Remote Support mit Teamviewer

Teamviewer bietet für den nicht kommerziellen Einsatz die Möglichkeit, kostenlosen Remote Support mit Fernwartung, Dateiübertragung und VPN Funktionen für Freunde, Bekannte und Familie zu nutzen.

Es müssen keinerlei Einstellungen am Router bzw. der externen Firewall geändert werden.

Der Remote Support kann über einen Windows Client erfolgen oder von Unterwegs auch über den Web-Browser (siehe Bilder unterhalb).


Teamviewer Windows Client


Windows Remote Zugriff mit Teamviewer Client


Teamviewer Web Client

Für den kommerzielen Einsatz in Unternehmen bietet Teamviewer zwei Versionen Business und Premium: Teamviewer Business Version: Zusätzlich zu den Funktionen der kostenlosen Version bietet die Business Version die Möglichkeit, den Support Client anzupassen und sein eigenes Firmenlogo und eigenen Texte zu hinterlegen. Die Teilnehmeranzahl der Sitzung ist auf 1:3 erhöht, so dass man bis zu drei Personen an unterschiedlichen Orten eine Präsentation vorführen kann. Durch Multichannel Routing ist die Performance für den Fernzugriff besser als bei der kostenlosen Version. Sollten mehrere Personen Support leisten kann die Anzahl der Lizenzen erhöht werden.


Selbst erstellter Support Client

Teamviewer Premium Version: Die Premium Version  bietet zusätzlich zu den Funktionen der Business Version einen Web-Connector, eine Teamviewer Version für USB-Sticks und Teamviewer Manager einer Lösung zur Verwaltung von Kunden. Zusätzlich wurde die Teilnehmeranzahl der Sitzung auf 1:10 erhöht. Eine Übersicht über die verschiedenen Versionen und Preise für Teamviewer Business und Premium gibt es hier.

22 Gedanken zu „Remote Support mit Teamviewer

  • 2. September 2009 um 09:44
    Permalink

    Hallo Zusammen,

    ich hoffe hier eine Antwort zu finden,auf mein Problem das ich mit dem TeamViewer und dem Windows 7 habe. Ich kann die Verbindung via TeamViewer herstellen, ohne Probleme. Wenn ich übre Start > Systemsteuerung > System gehe, kann ich diese Punkte noch anwählen jedoch Tiefer kann ich nichts mehr anwählen! Das muss ich nicht nur in der Systemsteuerung feststellen. Es macht ganz den Eindruckt das hier irgend eine Sicherheitseinstellung greifft. Es Verhält sich fast so, wie bei den Virenprogrammen, bei denen der Fernzugriff nicht funktioniert!

    Bestend Danke für Eure Hilfe
    Inez

  • 2. September 2009 um 10:21
    Permalink

    Hallo Inez,
    um Dir helfen zu können brauch ich noch ein Paar mehr Informationen von Dir.
    Der entfernte Rechner läuft mit Windows 7 und installiertem Teamviewer Client oder dem Quick Support Client?
    Ist die Benutzerkontensteuerung (UAC) aktiv? Wenn Quick Support Client, wurde die UAC Meldung bestätigt?
    Gruß Björn

  • 2. September 2009 um 11:15
    Permalink

    Hoi Björn,

    dank dir für die schnell Antwort. Da wir in der Firma nur die Version 3 benutzen, bin ich mit dem Kunden auf die Version 4 ausgeweichen (direkt auf der TeamViewer Seite), also braucht er wohl den Quick Support Client. Die Benutzerkontensteuerung war aktiv, der Kunde hat mir auch etwas bestätigt! Darauf hin habe ich in den Benutzerkontensteuerung eine Änderung vorgenommen mit Hilfe des Kunden. Nur leider hat das keine Wirkung geziegt! Wir hatten dann zwar die Meldung der Benutzerkontensteuerung nicht mehr, aber der Zugriff war leider nicht anders.

  • 2. September 2009 um 12:18
    Permalink

    Hallo Inez,
    ich habe das ganze vor wenigen Minuten selber mal getestet (Teamviewer Client auf Windows Vista und Remotezugriff auf Windows 7 mit Quick Support Client. Ich konnte auf alle Punkte unterhalb von System sowie auch die Computerverwaltung auf dem entfernten Rechner zugreifen. Dein Kunde erhält auf dem Windows 7 System, wenn er den Quick Support Client startet, eine Benutzerkontensteuerungsmeldung die er mit ja bestätigen muss. Ein Screenshot wie die Meldung aussieht findest du hier. Kann mir nur vorstellen, dass es daran liegt da sowohl der Teamviewer Client und auch der Quick Support Client bislang bei mir noch nie Probleme mit Windows 7 gemacht haben.
    Gruß Björn

  • 2. September 2009 um 14:30
    Permalink

    Hallo Björn,

    besten Danke für deine Hilfe und den Printscreen. Ich werde dann Morgen nochmals einen Anlauf nehmen. Ansonsten muss ich mir halt mal eine Testumgebung parat machen und Testen was genau passiert. Auf jeden Fall super Hilfe von dir, Danke

    Grüsse Inez

  • 24. September 2009 um 12:22
    Permalink

    Achtung,
    für Windows 2003 Server braucht man eine gültige Lizenz.(Der Server wird als
    kommerziell eingestuft)Beim Windows Home Server ist der Einsatz erlaubt.

    Gruß der DUKE

  • 18. Oktober 2009 um 18:02
    Permalink

    Bei mir genau das selbe Problem!! Teamviewer ist in Verbindung mit Windows 7 absolut nicht zu gebrauchen… Die Comupterverwaltung geht einwandfrei auf aber sobald ich in Unter-Punkte rein will, wie z.B. die Ereignisanzeige geht gar nichts mehr. Der gesamte Remote Bildschirm reagiert nicht mehr. Die einzige Change ist die Bildschirmqualität umzustellen auf eine beliebige andere Stufe. Dann kann die Computerverwaltung beendet werden. Ein erneutes klicken auf Ereignisanzeige lässt wieder alles einfrieren. Na toll…
    Infos: auf beiden Systemen Windows 7 Final (einmal Professional und einmal Home Premium) auf beiden Systemen die Portable Version 4.1.6911. UAC ist auf beiden an, wie es sich gehört auf der Default-Einstellung. Teamviewer wurde nicht mit Admin-Rechten gestartet.

  • 5. Dezember 2009 um 17:04
    Permalink

    Hi, habe das gleiche Problem, komme z.B. nicht in den Gerätemanager. Wenn ich von meinem XP-Rechner auf einem Windows oder Vista rechner etwas installieren möchte, dann bekomme ich die Fehlermeldung "Der Desktop ihres Partners ist nicht mehr vefügbar – […] oder Sie haben ein Programm gestartet, für das Sie zusätzliche Rechte benötigen"
    Wie bekomme ich diese Rechte?
    Gruss, Dawn

  • 5. Dezember 2009 um 18:51
    Permalink

    @Dawn welche Version von TeamViewer wird denn auf beiden Seiten eingesetzt? Nutzt der Rechner den Du fernwartest den Quick Support Client oder den normalen Teamviewer Client?

  • 5. Dezember 2009 um 19:06
    Permalink

    Auf beiden Rechnern die brandneue 5er Version TeamViewer Portable

  • 5. Dezember 2009 um 19:17
    Permalink

    Hast Du auf dem Rechner, auf den Du zugreifen willst eine UAC Meldung angezeigt bekommen beim Start von TeamViewer?

    Wenn nicht, rechts Klick auf die Datei und Als Administrator ausführen wählen. Dann sollte es eigentlich funktionieren.

  • 8. Dezember 2009 um 09:44
    Permalink

    Danke schon mal. In den Gerätemanager bin ich jetzt gekommen, aber bei einer Programminstallation muß der User nochmal die Erlaubnis erteilen. Kann man das nicht umgehen?

  • 8. Dezember 2009 um 10:49
    Permalink

    Schau Dir mal den Screenshot an. Bei Windows 7 kannst Du den Schiebregeler für die UAC nach ganz unten schieben. Auf der rechten Seite hab ich den Text markiert der das erklärt was Du vor hast 🙂

  • 8. Dezember 2009 um 13:31
    Permalink

    sehr gut, danke 🙂

  • 26. März 2010 um 11:40
    Permalink

    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem. Ich besitze ein Mac mit der neuesten Teamviewer Version(4.x) und möchte auf einen Windows 7 Rechner zugreifen, welcher ebenfalls die neueste Teamviewer Version (5.x) hat. Die Verbindung klappt  und ich sehe den Bildschirm des Windows7 Rechners, aber ich kann einfach die Maus von diesem Rechner nicht bewegen und auch sonst keine Fernwartung vornehmen. Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte? Achja Einstellungen habe ich auf Geschwindigkeit gestellt, damit die Performance nicht leidet. Gleiches Ergebnis

  • 26. März 2010 um 12:18
    Permalink

    Hab vergessen zu erwähnen, dass auf dem Mac die Vollversion ist und auf dem Windows 7 Rechner Quick Support

  • 26. März 2010 um 12:47
    Permalink

    @Sven hab leider keinen Mac, aber bei der Windows Version kannst Du in den TeamViewer Einstellungen festlegen, zu was Du auf dem entfernten Rechner berechtigt bist. Gibt es so eine Einstellung auch beim Mac? Wenn ja, steht diese auf Vollzugriff?

  • 26. März 2010 um 13:15
    Permalink

    ja steht alles auf Vollzugriff.

  • 26. März 2010 um 15:52
    Permalink

    @Sven laut der Historie ist eine Verbindung von einer 4er Version auf eine 5er Version nicht möglich. Sprich die TeamViewer 5 Version ist zwar Abwärtskompatibel aber nicht umgekehrt.

    Wenn Du also von Deinem Mac mit der Version 4.x auf einen Windows Client zugreifen willst, muss auch der Windows Client die Version 4.x nutzen.

  • 29. März 2010 um 09:44
    Permalink

    ahh…nun ist alles klar. Da kann es ja nicht gehen. merci

  • 16. September 2010 um 13:07
    Permalink

    Ich habe keine Probleme mit der Version 4.1 vom Mac aus auf Version 5 unter Windows zuzugreifen…

  • 8. Dezember 2010 um 08:28
    Permalink

    Hallo,

    wenn ich ausführen als wähle, bricht die Verbindung ab, der Anmeldebildschirm ist dann nciht mehr sichtbar. Nur der Kunde sieht das dann.

    Betriebssystem Windows 7 Pro Host und Windows 7 Pro Client

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.