Social Browsing mit RockMelt

Man nehme Chromium, das quelloffene Software-Projekt basierend auf Google Chrome, ein paar Funktionen aus Facebook und weiteren sozialen Netzwerken und fertig ist RockMelt. Im Prinzip nichts neues, da fast alle Funktionen auch über Plugins für Firefox und Chrome zu realisieren sind. Stellt sich also die Frage braucht die Welt einen zusätzlichen Browser mit solchen Funktionen?

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Somit finde ich es gar nicht schlecht, einen neuen Browser auf dem Markt zu sehen. Vor allem da bei RockMelt auch die Performance stimmt.

Was mir allerdings nicht sehr gut gefällt und Carsten in seinem Beitrag zu RockMelt ebenfalls kritisiert hatte, ist die feste Verdrahtung mit einem Facebook Account. Ohne diesen startet der Browser erst gar nicht. Nach der Anmeldung via Facebook wird auf der linken Seite die Facebook-Chat Funktion angezeigt. Die rechte Seitenleiste des Browser enthält verschiedene, sogenannte Apps für soziale Netzwerke. Neben der Möglichkeit Facebook Meldungen dort anzeigen zu lassen, könnt ihr beispielsweise auch Twitter oder einen RSS Feed in die Seitenleiste einbinden.

Aktuell ist der Browser allerdings nur per Einladung und wie sollte es anders sein via Facebook verfügbar. Ob eine Einladung den neuen Browser interessanter macht wage ich zu bezweifeln. 😉

2 Gedanken zu „Social Browsing mit RockMelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.