Flip 3D in Windows 7 nutzen

Flip 3D ist erstmals in Windows Vista eingebaut gewesene und ermöglicht das 3 dimensionale Blättern durch alle geöffneten Fenster inklusive des Desktops. In Windows Vista war diese Funktion durch drücken der Windows + TAB Tasten oder durch Klick auf den Button im Quick Launch Bereich neben dem Startmenü möglich. Bei Windows 7 gibt es diesen Quick Launch Bereich nicht mehr, da nun die Anwendungen direkt an die Taskleiste angeheftet werden können. Wer Flip 3D auch mit Windows 7 in der Taskleiste nutzen möchte, kann durch eine einfache Verknüpfung die Funktion selbst in die Taskleiste bringen.

Mehr lesen

Kontextmenü in Windows 7 erweitern

Egal ob Startmenü, Taskleiste oder Desktop, in Windows gibt es eine Menge Möglichkeiten Programmverknüpfungen anzulegen. Wem das nicht ausreicht, der kann das Kontextmenü, dass bei rechts Klick auf den Desktop bzw. im Explorer angezeigt wird, mit eigenen Anwendungen füllen. Wie bei den letzten Tipps zu Windows 7 auch, benötigt Ihr hierfür mal wieder die Registry. Im hier gezeigten Beispiel habe ich Camtasia Studio in das Kontextmenü integriert.

Mehr lesen

Windows 7 Taskleistenvorschau beschleunigen

Das in Windows 7 bei Fahrt mit der Maus, über die angehefteten Anwendungen in der Taskleiste, sich ein kleines Vorschaufenster mit dem Inhalt öffnet, ist für die meisten wohl nichts Neues. Standardmäßig wird das kleine Vorschaufenster mit einer Verzögerung von 400 Millisekunden geöffnet, was in manchen Situation wirklich nerven kann. Mit einem simplen Registrierungsschlüssel, könnt Ihr das Vorschaufenster auch schneller öffnen lassen.

Mehr lesen

Blockierte Dateianhänge in Outlook freigeben

Letzte Woche hatte ich mal wieder ein nettes Problem, dessen Lösung ich Euch nicht vorenthalten wollte. Diesmal geht es um Outlook 2007 und die gesperrten Dateianhänge wie beispielsweise .pst, .vbs. Dateien. Ich finde es ja generell eine gute Sache unsichere Dateien für normale Benutzer zu sperren. Doch aus administrativer Sicht ist es manchmal schon nervig ein erhaltenes VB Skript oder auch ein Outlook Archiv nicht direkt per Tastenklick freigeben zu können. Aber wozu gibt es denn die Registry 😉 Ein kleiner Eintrag reicht aus, und alle von Euch konfigurierten Dateiendungen können als Dateianhang sofort genutzt werden.

Mehr lesen

Sleeptimer per VB Script selber bauen

Für diejenigen, die statt einer Anwendung wie Sweet Dreams lieber einen eigenen Sleeptimer per Script für Windows basteln möchten, hier die Lösung bestehend aus Visual Basic Script (VBS) und einem simplen Windows Task.

Der folgende VBS Code beendet Windows:

Set colOperatingSystems = GetObject("winmgmts:{(Shutdown)}").ExecQuery("Select * from Win32_OperatingSystem")
For Each objOperatingSystem in colOperatingSystems
ObjOperatingSystem.Win32Shutdown(1)

Ihr könnt zusätzlich auch einen Eventeintrag erstellen lassen, wenn das System über das Script erfolgreich heruntergefahren wurde. Einfach die folgenden Zeilen zusätzlich kopieren:

Next
Const EVENT_SUCCESS = 0
Set objShell = Wscript.CreateObject("Wscript.Shell")
objShell.LogEvent EVENT_SUCCESS, _
"Windows geht jetzt schlafen!"

Mehr lesen

Windows Defender in Windows 7 ausschalten

Windows Defender ist der seit Windows Vista integrierte Spyware Schutz von Microsoft. Standardmässig ist Windows Defender auf jedem System aktiviert, auch wenn ein zusätzliches Anti-Viren Produkt wie beispielsweise F-Secure Internet Security installiert ist. Da die meisten Anti-Viren Produkte ihre eigenen Module für die Erkennung von Mal- und Spyware besitzen, macht ein doppelter Einsatz einer solchen Erkennung auf einem System wenig Sinn. Zusätzlich sparrt das Abschalten Systemressourcen da nicht doppelt gescannt wird.

Mehr lesen

Programmicons im Windows XP Mode anzeigen

Die im Windows XP Mode installierten Programme stehen auch ohne Start der virtuellen XP Maschiene einem Windows 7 System zur Verfügung. So kann zum Beispiel Office 2003 mit einem 64bit Windows 7 genutzt werden. Startet man wie im unteren Screenshot gezeigt Word 2003 und Excel 2003 werden die beiden Programme gruppiert in der Taskleiste als Windows Virtual PC Icon dargestellt und können bei der Fahrt der Maus über das Icon einzeln Aufgerufen werden. Mit einer simplen Änderung können aber auch die einzelnen Word und Excel Icons angezeigt werden.

Mehr lesen