Seesmic Look Portable

Genauso einfach wie Seesmic for Windows lässt sich auch Look, der neuste Twitter Client von Seesmic in eine Portable Version umwandeln. Seesmic Look benötigt allerdings viel viel Platz auf dem Desktop, so dass ein zweiter Monitor dafür zu empfehlen ist.

Seesmic Look wird über einen Web-Installer lokal auf den PC kopiert. Dabei wird allerdings auch bei jedem Aufruf der Anwendung vor dem Start der Web-Installer aufs Neue gestartet. Abhilfe schafft hier das Kopieren der heruntergeladenen Dateien in einen eigenen Ordner. Dadurch kann Seesmic for Windows auch direkt Portable vom USB Stick gestartet werden.

Mehr lesen

Seesmic for Windows Portable

Wie schon erwähnt, ist Seesmic for Windows zurzeit mein am meisten genutzter Twitter Client. Da ich das Rad nicht neu Erfunden habe und es im Netz bereits eine Anleitung auf Englisch für die Nutzung von Seesmic for Windows als portable Version gibt, erkläre ich Euch hier eigentlich nicht viel neues.

Seesmic for Windows wird über einen Web-Installer lokal auf den PC kopiert. Dabei wird allerdings auch bei jedem Aufruf der Anwendung vor dem Start der Web-Installer aufs Neue gestartet. Abhilfe schafft hier das Kopieren der heruntergeladenen Dateien in einen eigenen Ordner. Dadurch kann Seesmic for Windows auch direkt Portable vom USB Stick gestartet werden.

Mehr lesen

Twittern mit Seesmic for Windows

Bislang habe ich zwar schon über eine Menge Twitter Clients für Windows geschrieben, aber noch nie über meine am häufigsten verwendeten. Daher fange ich heute mal damit an und schreibe mal etwas über Seesmic for Windows, dass ich auf all meinen Systemen nutzen.

Seit der Veröffentlichung von Seesmic for Windows, eine auf .NET basierte Windows Anwendung im schicken Aero Design nutze ich den Twitter Client und bin damit sehr zufrieden.
Bei Seesmic for Windows gefällt mir allerdings nicht nur das Design, sondern auch die Schnelligkeit der Anwendung und was mit sehr wichtig ist, die Integration des URL Shortener Dienstes von bit.ly sowie das Anhängen von Bildern per Twitpic. Natürlich sind Twitter Funktionen wie Retweet und Unterstützung für Listen ebenfalls enthalten.

Mehr lesen

Twittern mit Seesmic Look

Seit gestern Abend ist Seesmics neuer Twitter Client mit dem Namen Look verfügbar.

Basierend auf .Net und optimiert für Windows 7 bietet Look eine schnelle Oberfläche mit einer ganz neuen Art die Twitter Suche, Anzeige von Trends, eigene Tweets, Listen und auch Direktnachrichten darzustellen. Natürlich können auch neue Tweets mit Look versendet werden. Dabei sind sowohl Shorten URL Dienst sowie die Verlinkungsmöglichkeit von Bildern integriert.

Mehr lesen

Twittern mit SharedMinds Desktop

SharedMinds Desktop ist ein Twitter Client für Windows im Look and Feel von Office 2003. Angelehnt an Outlook können die verschiedenen Menüpunkte über die Navigation im linken Bereich ausgewählt und im mittleren Bereich mit Details auf der rechten Seite oder auch ohne Details angezeigt werden. Der aktuelle Preview Version fehlen noch Funktionen wie die Unterstützung von Listen und die Anzeige von Trends die in der Navigation aber bereits enthalten sind.

Mehr lesen

sobees lite – Social Network Client für Windows

sobees lite ist ein neuer, auf .NET basierender Social Network Client, mit Anbindung an Twitter, Facebook, MySpace und LinkedIn. Der neue Client, den es aktuell als Alpha Version gibt, wurde für Windows 7 entwickelt, funktioniert aber auch nach dem Update auf .NET 3.5 mit Windows XP und Windows Vista ohne Probleme.

sobees ist die erste wirkliche Alternative zu TweetDeck, das bislang die meisten Funktionen bot und für die meisten PowerUser die erste Wahl ist. Obwohl es sich erst um die Alpha Version handelt, also eine Version vor der eigentlichen Beta, reagiert sobees lite jetzt schon sehr schnell auf Befehle.

Mehr lesen

Twittern mit blu

blu ist ein auf .NET basierender Twitter Client für Windows Vista und Windows 7.Er bietet neben der schicken Oberfläche die wahlweise Transparent angezeigt werden kann noch wenig Topfunktionen der großen Twitter Clients. Funktionen wie das kürzen von Links und das Einfügen eines Bildes müssen manuell über entsprechende Webseiten erledigt und dann in blu kopiert werden, was das Ganze ein wenig umständlich macht. Wer aber darauf verzichten kann hat mit blu einen schnellen und schlanken Zugang zu den neusten Tweets.

     

Mehr lesen

Jing lernt zwitschern

Über Jing, die kostenlose Anwendung von Techsmith zur Erstellung von Screenshots und bis zu 5-minütige Desktopvideos (Screencasts), hatte ich bereits berichtet. Seit gestern ist eine neue Version verfügbar, die den erstellten Screenshot oder das Desktopvideo direkt bei Twitter veröffentlichen kann. Dabei übernimmt Jing jegliche Arbeit, es lädt die Datei automatisch auf Screencast.com hoch und erstellt eine gekürzte URL für den Tweet. So können nun auch mit Jing auf einfache Art und Weise Desktopinhalte in einer Twitter Konversation integriert werden.

Mehr lesen

Twitter Wandkalender 2010

Die Druckerei.de verschenkt zurzeit Wandkalender für 2010 im stilechten Twitter Design. Jeder, der über die Aktion schreibt und auf diese Verlinkt, erhält garantiert 3 Wandkalender in der Größe 100 x 70 cm. Alle Nicht-Blogger können an einer Verlosungsaktion teilnehmen, in dem Ihr der Druckerei.de bei Twitter folgt und diese Tweet Vorlage zwitschert (dadurch nehmt ihr ganz automatisch an der Verlosung teil):

"Ich möchte einen Twitter-Wandkalender 2010 von @druckerei_de bekommen. Zur Aktion von www.druckerei.de -> http://bit.ly/4vTob5"

Mehr lesen