Windows 7 Anmeldemaske in 3 Schritten ändern

Ihr findet das Design der Anmeldemaske von Windows 7 nicht so schön, und wollt ein eigenes nutzen? Kein Problem. Alles was man dafür benötigt, ist ein neuer Ordner unterhalb des Windows Ordners, ein eigenes JPG Bild am besten in der Größe der genutzten Bildschirmauflösung und zu guter Letzt einen neuen Registrierungsschlüssel.

In Windows 7 hat Microsoft neue OEM Funktionen eingebaut, die eigentlich den großen PC Herstellern vorbehalten sind. In den vorgänger Versionen von Windows konnte man mit diesen Funktionen beispielsweise im Eigenschaften Bereich von Windows das PC Hersteller Logo anzeigen lassen. Genau mit solch einer Funktion kann bei Windows 7 auch der Hintergrund der Anmeldemaske angepasst bzw. geändert werden.

Schritt 1: Neuen Ordner anlegen

Für diesen Schritt benötigt Ihr Administrationsrechte für den Windows Explorer.
Startmenü -> Alle Programme -> Zubehör -> rechts Klick auf Windows Explorer -> Als Administrator ausführen -> Meldung der Benutzerkontensteuerung mit Ja bestätigen

Im Explorer navigiert Ihr nun in den folgenden Ordner:
Windows -> System32 -> oobe

Unterhalb dieses Ordners erstellte Ihr einen neuen Ordner und nennt Ihn info. Wechselt dann in den angelegten info Ordner und erstellt nochmals einen neuen Ordner und nennt Ihn backgrounds.

Schritt 2: Eigenes JPG Bild in den Ordner kopieren

Kopiert nun Euer eigenes Bild in den Ordner backgrounds und ändern den Namen des Bildes in backgroundDefault.jpg
WICHTIG: Das Bild darf nicht größer als 256 KB sein.

Schritt 3: Registrierungsschlüssel erstellen

Für diesen Schritt braucht Ihr den Registrierungs-Editor.
Startmenü -> Alle Programme -> Zubehör ->Ausführen auswählen und dort den Befehl regedit eingeben.

Navigiert im Registrierungs-Editor nach:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Authentication\LogonUI\Background

Dort erstellt Ihr einen neuen DWord Eintrag mit dem Namen OEMBackground und tragt als Wert 1 ein.

Im Anschluss Windows neustarten.
Nach dem Neustart begrüßt Euch Windows dann mit Eurem eigenen Bild

Fertig! In weniger als 5 Minuten habt Ihr so ein eigenes Hintergrundbild für die Anmeldemaske von Windows 7 gezaubert :).

Kleiner Tip: Um das normale Windows Anmeldebild wieder zu nutzen, reicht es, den Wert des angelegten Registrierungsschlüssels auf 0 (Null) zu ändern und neuzustarten.

21 Gedanken zu „Windows 7 Anmeldemaske in 3 Schritten ändern

  • 10. Oktober 2009 um 23:40
    Permalink

    Schön und zwar mal ohne blödes Zusatztool. Übrigens wir sollten mal Wallpaper austauschen. Das verwendete ist auch cool.

  • 11. Oktober 2009 um 10:20
    Permalink

    Danke für den Tipp.

    Schritt 1 muss heißen:
    Windows -> System32 -> oobe statt Windows -> System32 -> ooeb

    Schritt 3 ist der Registrierungspfad im Text nicht ganz lesbar, kann man aber dem Bild entnehmen.

    🙂

  • 11. Oktober 2009 um 11:20
    Permalink

    Danke für den Tipp, jetzt fehlt nurnoch ein Link zu dem von dir verwendeten Hintergrund.. 😉

  • 11. Oktober 2009 um 11:47
    Permalink

    Danke für die beiden Hinweise. Ist jetzt korrigiert.

  • 15. Oktober 2009 um 15:52
    Permalink

    Genau. Sei doch mal so nett und poste den Link zum verwendetem Bild.
    Danke 😉

  • 16. Oktober 2009 um 22:18
    Permalink

    Hi Bjoern,

    das Bild sieht verdammt gut aus… Kannst du verraten wie das heisst und woher man das bekommt? 🙂

  • 16. Oktober 2009 um 23:47
    Permalink

    Ihr wollt das Hintergundbild? Hier ist es 🙂

  • 5. November 2009 um 11:12
    Permalink

    Also an diesem Hintergrundbild hätte ich auch interesse!

    Ansonsten eine interessante Seite hier, da werd ich glaub ich öfter mal vorbeischauen 😉

  • 5. November 2009 um 11:33
    Permalink

    Den Link zum Hintergrundbild findest Du in Kommentar #7.

  • 5. November 2009 um 11:38
    Permalink

    Na, ich bin ja wie von Blindheit geschlagen!
    Danke für die schnelle Antwort.

  • 7. Februar 2010 um 11:04
    Permalink

    Das Hintergrundbild ist echt super – muss es mir allerdings anderweitig besorgen, da ich eine größere Auflösung habe.

    Ohnehin habe ich beim Einstellen das Problem, dass ich die Ordner zwar anlegen, dort aber nichts hinein kopieren kann. Will ich die Datei dort hinkopieren, kommt die Meldung "Target not available", beim Speichern direkt aus dem Bildprogramm werden die angelegten Ordner gar nicht erst angezeigt. Dabei habe ich mich, wie beschrieben, als Admin angemeldet und den Explorer aufgerufen – trotzdem klappt es nicht!

  • 7. Februar 2010 um 14:34
    Permalink

    Super – vielen Dank, das hat geholfen. Jetzt kann ich das Bild auch verändern.

  • 14. Februar 2010 um 22:30
    Permalink

    wie kann mann den hitergrund ändern bei  windows 7

  • 14. Februar 2010 um 22:33
    Permalink

    @jenny Du meinst das normale Hintergrundbild vom Desktop?

    Rechts Klick auf den Desktop -> Anpassen -> Desktophintergrund

  • 22. Juli 2010 um 18:36
    Permalink

    Gude, ich habe deine Schritte bei meinem Notebook probiert, klappt alles eins a. Auf dem Notebook ist win 7 Ultimate 32-Bit installiert und auf meinem Desktoprechner  das Gleiche nur 64-Bit. Auf dem klappt es allerdings nicht. Weiß jemand woran es liegen könnte?

  • 3. Februar 2012 um 15:58
    Permalink

    Für Win7 64 bit gilt folgendes

    Bild erstellen in der Auflösung die der Monitor /Laptop darstellen kann,
    bzw. mit MS Paint die Größe ändern auf z.Bsp. 1280×800
    und speichern als backgroundDefault.jpg

    backgroundDefault.jpg nicht grösser als 256 kb nach:

    C:\Windows\SysWOW64\oobe\info\backgrounds
    C:\Windows\System32\oobe\info\backgrounds

    Registry Keys:

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Authentication\LogonUI\Background]
    „OEMBackground“=dword:00000001

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\System]
    „UseOEMBackground“=dword:00000001

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Policies\Microsoft\Windows\System]
    „UseOEMBackground“=dword:00000001

  • 10. Oktober 2014 um 19:05
    Permalink

    Zwar schon ziemlich sehr alt alles hier, aber vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem wie ich: 256kb sind immer noch zu viel, zumindest hat es bei mir mit einer 251kb Bild-Datei nicht geklappt. Erst ab unter ca. 245kb wird die Datei auch tatsächlich „akzeptiert“ und verwendet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.